Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 17:26:33
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Baumhöhe und Wasserreiser 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Baumhöhe und Wasserreiser  (Gelesen 4610 mal)
Eucalipto
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« am: 27. Februar 2004, 19:51:00 »

Hallo Obstbäumler!
Hat die Baumhöhe einen Einfluss auf die Bildung von Wasserreisern bei Obstbäumen?
Reagiert ein hoher Baum anders auf einen Schnitt als ein kleiner, angenommen gleiche Sorte auf gleicher Unterlage?
Maximilian
Gespeichert
Baumfex
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #1 am: 27. Februar 2004, 23:24:16 »

Wenn du aus einem hohen Baum einen niedrigen machst, indem du die Leitäste kappst oder ableitest, dann auf jeden Fall Zwinkernd Und umso wüchsiger ein Baum ist (Unterlage + Boden)umso besonnener muß man schneiden.
Ansonsten würd ich sagen, daß Wasserreiser vor allem das Ergebnis von zu starkem und/oder zu "flachem" Schnitt sind.
Der Baum zeigt damit an, daß er nach oben zum Licht wachsen will und mehr Biomasse benötigt (Notreaktion). Ich benutze günstig stehende Wasserschosse immer dazu, neue, steil stehende Leitäste durch Langschnitt aufzubauen, falls diese fehlen oder abgekippt sind. Einen Teil binde ich auch als Fruchtäste oder Nebenäste herunter. Der Baum kommt so meist schnell wieder ins physiologische Gleichgewicht weil er fast mit voller Trieblänge nach oben und nach außen wachsen darf und gleichzeitig noch zur "energieabsorbierenden" Ausbildung von Blütenknospen angeregt wird (das ist jedenfalls meine Erfahrung).
Der größte Fehler dürfte also der sein, immer alle Wasserreise zu entfernen, anstatt sie weitestgehend zum Kronenaufbau zu benutzen und damit nach und nach altes durch junges Holz zu ersetzen.

Baumfex

Gespeichert

Aliquid amplius invenies in silvis quam in libris.
Ligna et lapides docebunt te, quod a magistris audire non possis.
Fritz_Loser
***
Offline Offline


« Antworten #2 am: 28. Mai 2004, 03:14:44 »

Jawohl, komplette Zustimmung zum Baumfex!

Ansonsten noch ein Tip zu den Wasserschossen (man spricht neuerdings nun übrigens von "einjährigen Trieben" oder "Jahrestrieben", weil die Bezeichnung Wasserschoß oder Wassertrieb negativ belegt ist):
Meist bilden sie sich auf zu flachem Holz. Sollte dies in der Kronenspitze der Fall sein, ist es meist ratsam, nicht die Triebe einzeln, sondern den gesamten (zu flach stehenden) Ast herauszunehmen.
Auch innerhalb der Krone sind sie meist unerwünscht, weil sie dort durch Herabbinden weder zum Fruchtholz umfunktioniert noch zum Kronenaufbau gebraucht werden können. Lediglich als Leitastverlängerung... aber hierzu siehe die Ausführungen von Baumfex. Danke!
MfG Fritz  Zwinkernd
« Letzte Änderung: 28. Mai 2004, 03:15:12 von Fritz_Loser » Gespeichert
stella_riamedia
*
Offline Offline


if a garden isn't shaggy, forget it - derek jarman


WWW
« Antworten #3 am: 28. Mai 2004, 04:56:18 »

bei gleicher unterlage ist der genetisch vorgegebene standraum maßgeblich, den diese sorte ausfüllen will.
denn das ist quasi zwanghaft.

kleiner tip, wenn du einen baum hast, der schwer dazu neigt wasserschosse zu bilden, kannst du ihn durch reissen ausbremsen.
durch's ( gegen die richtung ) reissen, geht auch ein teil des kambiums flöten ( ausserdem ist die wunde ansonsten oberflächlicher &
natürlicher wie eine schnittwunde ). allerdings lassen sich nicht alle bäume gleich gut reissen, das muss man austesten
( boskop ist z.b. so einer ) .
kleine merkregel ---> arg wüchsige bäume reissen, die etwas phlegmatischen kollegen dann lieber schneiden ( regt an ).

cheers, stellaria
« Letzte Änderung: 28. Mai 2004, 04:56:54 von stella_riamedia » Gespeichert

don't wanna be "everybody's darling"
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Baumhöhe und Wasserreiser « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines