Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24. Oktober 2020, 17:31:28
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Probleme bei der Account-Aktivierung?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Physalis - Andenbeere 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Physalis - Andenbeere  (Gelesen 2743 mal)
Maria R.
****
Offline Offline


..dieses Forum gefällt mir!


« am: 30. Juli 2003, 15:07:03 »

Hallo an alle!

auf der suche nach gewächsen, die hier gut und einfach wachsen (wenig regen), habe ich dieses jahr erstmals andenbeeren vorgezogen und ausgepflanzt. sie wachsen gut.. allerdings habe ich mal wieder nicht bedacht, dass ALLE pflanzen auch mal größer werden.
habt ihr erfahrungen damit, was ihnen zustoßen könnte und wann sie geerntet werden müssen, können, dürfen?
Maria
Gespeichert

am Waldrand in Süd-West Mecklenburg, sandig
phänologischer Naturraum 76
Anna
**
Offline Offline


Klimazone 6-7, Naturpark Saar-Hunsrück/ RLP


« Antworten #1 am: 01. August 2003, 10:06:11 »

Hallo Maria,
Die Früchte können geerntet werden, wenn die Hülle braun wird. Physalis ist nicht winterhart, kann aber im Kübel kühl überwintert werden. Samen von abgefallenen Beeren haben im Frühjahr schon gekeimt, da sie alle in der Hülle sind, muß man entweder die stärkste Pflanze weiterwachsen lassen oder pikieren.
Gruß,
Anna
Gespeichert
Helga7
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 14. August 2003, 20:43:19 »

Ich hab drei Pflanzen grossgezogen, die Büsche sind jetzt ca. 1.5m hoch und haben schon etliche reife Früchte. Obwohl ich alle Monate in grössere Töpfe gesetzt habe sind sie extrem durstig, manchmal muss ich drei mal/ Tag giessen.
Ciao
Helga
Gespeichert
Maria R.
****
Offline Offline


..dieses Forum gefällt mir!


« Antworten #3 am: 20. August 2003, 15:21:09 »

ich habe die pflanzen draußen.
auf fotos habe ich sie bisher nur im gewächshaus gesehen.

ich habe auch immer fleißig gegossen. sie lassen trotzdem die köpfe hängen. heute sah ich nun, dass sie viele weitläufige wurzeln dicht unter der erdoberfläche ausgebildet haben. und wo die enden, ist es ziemlich trocken. kein wunder also.

ist es besser, sie in töpfen oder kübeln zu halten?
das klima scheint ihnen sonst nichts auszumachen. reif ist zwar noch nichts, sie haben aber gut angesetzt.

Maria
Gespeichert

am Waldrand in Süd-West Mecklenburg, sandig
phänologischer Naturraum 76
PP
Gast
« Antworten #4 am: 20. August 2003, 15:26:07 »

Meine Erfahrung mit Physalis:
Eine außerordentlich durstige Pflanze!
Damit müsste man Sümpfe entwässern können.  ;-)
Gespeichert
Tolmiea
*****
Offline Offline


Liebe ich dieses Forum???


« Antworten #5 am: 20. August 2003, 15:59:51 »

Richtig, jetzt weiß ich auch wieder, warum wir die bereits vor Jahrzehnten ausprobierte Pflanze nicht weiterkultiviert haben  Lächelnd

Genau solche Säufer wie Dahlien.

liegrü g.g.g.
Gespeichert
Kate
****
Offline Offline

Kate
Jeck loss Jeck sin.....


WWW
« Antworten #6 am: 20. August 2003, 16:13:29 »

Es gibt eine Alternative: die Ananaskirsche, kleiner Bruder der Andenbeere. Einjährig, ab Januar auszusähen, wächst etwa wie eine Petunie, eignet sich daher für jede Balkongröße, hat auch Durst, aber der lässt sich in dieser Handtaschengröße besser befriedigen. Trägt kleinere Früchte, die aber in unserem Klima viel besser ausreifen und daher eine frühere und größere Ernte garantieren. Sie werden nicht geerntet, sondern aufgesammelt, wenn sie reif herunterfallen. Schmecken mindestens genauso gut wie die größeren Verwandten...

Leider kann ich Euch virtuell keine anbieten zum Probieren.... Zwinkernd
Schönen Gruß
Kate
Gespeichert

Regensburg, Klimazone 6b, 371 m ü. N.N.
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Physalis - Andenbeere « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines