Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24. Oktober 2020, 17:31:48
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Verfärbungen an Himbeeren 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Verfärbungen an Himbeeren  (Gelesen 10540 mal)
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« am: 25. Juni 2003, 16:05:15 »

Unsere Himbeeren beginnen zu reifen und haben eigenartige Verfaerbungen:



Weiss jemand, was das sein koennte:

Hitze, Luftfeuchtigkeit, Regen, Pilz, genetische Veraenderung  Huch

Kann man sie noch essen, solange die Verfaerbungen nicht braun werden?

Liebe Gruesse
Cosima
« Letzte Änderung: 25. Juni 2003, 19:41:43 von Cosima » Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
eva_
Gast
« Antworten #1 am: 25. Juni 2003, 19:26:57 »

Ich hatte immer geglaubt, daß diese hellen Felder mit der bei uns gleichzeitig aufgetretenen Verwurmung zusammenhängen  Huch
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #2 am: 26. Juni 2003, 09:41:45 »

Hmm, Eva, verwurmt sind unsere bisher nicht und waren es letztes Jahr auch nicht - toi, toi, toi... hoffentlich bleibt es so.

Liebe Gruesse
Cosima

Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #3 am: 01. Juli 2003, 08:22:49 »

Nachdem keiner was weiss und die hellen Stellen bei den naechsten Himbeeren nicht mehr dran sind, denke ich mir, dass es entweder an der extremen Hitze lag oder dass die nur ersten Fruechte betroffen waren (so, wie die ersten Rosen auch manchmal etwas verknust sind).  

Huch

Liebe Gruesse
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
K.A.T.
***
Offline Offline

Ohne Garten wäre mein Leben grau!


« Antworten #4 am: 03. Juli 2003, 13:09:44 »

Hallo Cosima,

ich sehe gerade die Bilder deiner Himbeeren und hatte vor zwei J. dasselbe Problem. Ich habe die befallenen Teile der Beeren einfach weggezwickt und trotzdem gegessen.

Leider mußte ich meine dann doch rausmachen, da mir die Gärtnerei sagte: Botrytis an Himbeeren - ansteckend - vernichten. Erst wollte ichs nicht glauben. Zuerst war immer nur eine Rute von einer Pflanze betroffen, dann immer mehr. Als dann die vierte von 10 Pflanzen befallen war, hab ich sie doch rausgemacht.

Inzwischen habe ich eine tolle Seite entdeckt.: www.beerendoktor.de wo man prima Krankheiten bestimmen kann und würde sagen, es war eher die Brennfleckenkrankheit.

Aber wenn nur die Beeren weiss sind kann es auch nur sonnenbrand sein. Ist auch beschrieben unter: http://www.obstbauseite.de/himbeere1.htm

LG Karin
Ích weiss aber bis heute nicht, ob es wirklich nötig war. Unentschlossen
LG Karin
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #5 am: 05. Juli 2003, 20:33:48 »

Vielen Dank fuer die Infos, Karin!

Werde wohl beim Beerendoktor  Smiley mal nachfragen und dann hier Bescheid geben!

Liebe Gruesse
Cosima

Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
Gartengogel
Gast
« Antworten #6 am: 10. Juli 2003, 23:20:17 »

Hallo Cosima,

die bisherigen Interpretationen sind doch sehr abenteuerlich. M. E. handelt es sich bei Deinem Schadbild um die Brombeergallmilbe oder einer ähnlichen Form, siehe auch:
Merkblätter - Brombeergallmilbe
http://www.fh-weihenstephan.de/va/infos/merkblaetter/ps/brombeergallmilbe.html
kraut&rüben - Biologisches Gärtnern und naturgemäßes Leben
http://www.krautundrueben.de/sro.php?redid=7672

Gruß Gartengogel
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #7 am: 11. Juli 2003, 16:32:04 »

Hm, Gartengogel, danke! Aber so ganz sicher bin ich mir nicht.

Laut Beschreibung sollen die Blätter befallen werden, die befallenenen Früchte sauer sein und die Milben auf der Pflanze überleben (auch bei der Phyllocoptes gracilis, der Himbeermilbe). Das alles trifft bei mir nicht zu - die Blätter sind gesund, die Früchte waren süss und im Herbst werden die Pflanzen runtergeschnitten... hm, ich warte mal die zweite Ernte ab, die erste ist inzwischen vorbei. Bin schon gespannt!

Liebe Grüsse
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
Gartengogel
Gast
« Antworten #8 am: 11. Juli 2003, 23:19:39 »

Hallo Cosima,

schick doch Deine Beschreibung mit den Bilder an Thomas Lohrer,
 botanik@fh-weihenstephan.de

Gruß Gartengogel
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #9 am: 12. Juli 2003, 07:33:43 »

Vielen Dank Gartengogel, das habe ich gerade gemacht  Smiley

Liebe Grüsse
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Verfärbungen an Himbeeren « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines