Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24. Oktober 2020, 17:16:40
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Apfelbaum - (wie) muss er geschnitten werden? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Apfelbaum - (wie) muss er geschnitten werden?  (Gelesen 5208 mal)
Katrin_HH
Gast
« am: 13. April 2003, 10:44:21 »

Hallo Ihr Lieben,

in meinem zukünftigen Schrebergarten steht ein Apfelbaum, und ich bin mir nicht so sicher - muss der nicht mal geschnitten werden?

Hier ein Bild:



Viele Grüße,
Katrin

PS - warum klappt das Verlinken bei mir nicht? Andere können das doch auch?
Gespeichert
Baumfex
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #1 am: 13. April 2003, 13:21:25 »

Hallo Katrin HH,
ein wunderbares, leider aber auch häufig anzutreffendes Bild, um kurz noch mal auf die Wachstumsgesetze eines starkwüchsigen Apfelbaumes eizugehen.
Beim Schnitt wurde versucht, eine breite Krone zu erziehen, indem die Leitäste auf zu flache Außentriebe abgeleitet wurden (erkennbar an den Knickstellen). Gleichzeitig wurde jeweils zu stark zurückgeschnitten, wie es in vielen Büchern empfohlen wird. Das Ergebnis ist dann genau das Gegenteil von dem, was eigentlich erreicht werden sollte: Zu starkes Wachstum zahlreicher Steiltriebe und eine enge Krone ähnlich einer Kopfweide!
Wie der Baum aussehen sollte hat peterr schön beschrieben, wie du das hinbekommst, kannst du eventuell meinen Postings entnehmen.

Aber keine Sorge, daraus wird wieder ein schöner Apfelbaum Lächelnd.
Das dauert aber 2-3 Jahre.

Mein Vorschlag: Wähle zunächst mal 3-5 Leitäste und eine Mitte (falls vorhanden) aus. Fehlt die Mitte, kannst du sie aus einem Wasserschoß aufbauen. Abgeflachte Leittriebe werden durch einen günstig stehenden Steiltrieb verlängert. Steiltriebe, die nach innen wachsen, seitlich stehen, oder zu dicht sind nimmst du heraus (aber nicht mehr als ca 20-30% auf einmal!!). Dann Leittriebe lang anschneiden,alles andere bleibt möglichst ungeschnitten, sollte aber niedriger als die Leitastspitzen stehen (runterbinden, oder evtl. nach außen ableiten).
Ich häng unten noch eine Zeichnung an, wie es später mal aussehen könnte/sollte.

Viel Erfolg

Baumfex

* Obstbaum (Photo) (34,5 KB, 746x852 - angeschaut 1823 Mal.)
« Letzte Änderung: 13. April 2003, 13:24:58 von Baumfex » Gespeichert

Aliquid amplius invenies in silvis quam in libris.
Ligna et lapides docebunt te, quod a magistris audire non possis.
Peti
***
Offline Offline

Peti
Nichts ist besser !


« Antworten #2 am: 13. April 2003, 13:50:04 »

Hallo Katrin,
habe selbst 5 sehr alte Apfelbaume, die ich in den letzten 3 Jahren regel mäßig beschnitten habe. Einmal kräftiger und dann nach geschnitten. Mit teilweise so gutem Erfolg daß ich abstützen mußte. Mit herunter binden habe ich auch gute Erfahrungen gemacht
Wenn du magst kann ich auch mal vorbei schauen.

LG Peti
Gespeichert

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

KZ 7, westliches Mecklenburg, Grenze zu SH
.Katrin HH
Gast
« Antworten #3 am: 13. April 2003, 18:43:42 »

Hallo Peti,

ich habe den Garten erst ab Mai, aber: Ja, gerne. Ich habe bisher noch keine Obstbäume geschnitten, und möchte ihm nun nicht noch mehr zumuten.

Da steht auch noch eine Kirsche, die aussieht, als wäre sie von einem Blinden mit einer stumpfen Axt behackt worden - die wird wohl nächstes Jahr wie der Apfel aussehen...

Ich arbeite mich mal durch Baumfexs Beiträge...

Viele Grüße,
Katrin
Gespeichert
sossenteufel
****
Offline Offline

sossenteufel

WWW
« Antworten #4 am: 13. April 2003, 22:09:11 »

hi :-)

hab isch kleines schlaues buch :
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3405157617/okologischergart/302-7977422-8044821
für 7,95  über planten zu erwerben, da freut sich der herr regner :-)

das ist zwar bestimmt nur basic obstbaumschneiding, aber ich finds super zum mal eben reinspicken!  alles immer schön mit fotos und/oder zeichnungen illustriert. ein profi bin ich dadurch nicht, aber ich kann mir die erklärungen der vereinsweisen zu meinen obstbäumen kritisch anhören, und wenn sie mist verzapfen, sag ich: nein, das ist aber nicht so. :-B
kann ich dir mal borgen!

lg alex

Gespeichert

alexandra in ausgeschrieben :-)


seit März 2002 470m² Kleingarten in HH
olaf
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum und die Erntezeit!


WWW
« Antworten #5 am: 13. April 2003, 23:43:53 »

Hallo Katrin,
ich würde den Baum nicht jetzt, sondern erst im Sommer schneiden, damit er nicht wieder zustark austreibt. Es sieht so aus, als ob der Baum vor zwei Jahren zu stark geschnitten (im Winter) wurde, und darauf mit kräftigem Trieb reagiert hat. Danach ist er anscheinend nicht mehr geschnitten worden (zum Glück, sonst hätte er nochmal stark ausgetrieben). Normalerweise blüht er dieses Jahr stark und kann durch guten Fruchtbehang im Wachstum gebremst werden.
Ich würde an deiner Stelle nur kranke Triebe (z. B. Obstbaumkrebs) rausnehmen/zurückschneiden und den Rest dann im Sommer schneiden.

Schöne Grüße,
Olaf.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Apfelbaum - (wie) muss er geschnitten werden? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines