Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 16:16:24
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Folge planten.de und Forum auch auf Twitter !
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Apfelsorten: 'Alkmene' 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Apfelsorten: 'Alkmene'  (Gelesen 4177 mal)
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« am: 01. Dezember 2008, 18:58:28 »

Die Apfelsorte 'Alkmene' sieht so aus:

AlkmeneIMG_3183   AlkmeneIMG_3188

[AlkmeneIMG_3193   AlkmeneIMG_3195

'Alkmene' ist ein fester Apfel mit gelblichem Fruchtfleisch, saftig und ausgewogen süß-sauer und würzig.
Das Aroma würde ich als ausgesprochen fruchtig, exotisch, intensiv und sortenspezifisch beschreiben wollen.

LG
Walther
« Letzte Änderung: 03. Januar 2013, 14:03:56 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #1 am: 10. Dezember 2008, 19:18:01 »

Name:
Alkmene
I..............................
Herkunft:
Kreuzung aus 'Cox Orangenrenette' und 'Geheimrat Dr. Oldenburg' in Müncheberg.
I..............................
Frucht:
Klein bis mittelgroß, meist unter 70 mm
gestreifte, ziegelrote Deckfarbe auf gelbgrünem Grund (www.vbogl.de)
I..............................
Verwendung:
Für alle Verwendungen.
Relativ geringer Zuckergehalt, als Diabetiker bzw. Diätapfel geeignet (www.fruechte-gleitzmann.de)
I..............................
Reifezeit:
Pflückreife: Anfang bis Mitte September, Genussreife: September bis November
I..............................
Anfälligkeiten:
Gering für Stippe, Glasigkeit, Fäulnis und Risse in der Fruchtschale (Zitiert aus: Petzold, Apfelsorten, 1982).
Stark für Feuerbrand, Schorf und Mehltau (Zitiert aus: Mühl, Alte und neue Apfelsorten, 5. Aufl.)
Nicht empfindlich gegenüber Schorf und Mehltau, allerdings anfällig für Feuerbrand und Krebskrankheiten. (Wikipedia)
I..............................
Befruchtung:
diploid, früh
I..............................
Wuchs:
Mittelstarker Wuchs und gut verzweigte Leitäste, die Krone wird schnell zu dicht (www.vbogl.de)
I..............................
Standort:
Heiße Südlagen ungeeignet, da geringe Temperaturschwankungen erwünscht; wächst auch auf trockenem Boden (www.baumgartner-baumschulen.de)
I..............................
Veredelung:
Gut auf der schwachwachsenden Unterlage M9 (Zitiert aus: BdB-Handbuch VI, Obstgehölze)
Nur für Niederstämme auf M9, M26, M4, Pi80, MM106. Gut für Aufveredelung auf entbehrliche Sorten. (Zitiert aus: Friedrich, Der Obstbau, 1980)
I..............................
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2008, 19:58:13 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #2 am: 27. August 2014, 20:17:52 »


Fortsetzung, ich habe noch einige neue Ergänzungsbilder:

      AlkmeneBlüteIMG_6028  Der Blütenstand

      Alkmene_IMG_5939 Die Kelchhöhle im Schnitt

      Alkmene_IMG_5945  Das Kernhaus: Lage mittig, bogenförmig.

      Alkmene_IMG_6520  Die Kerne

LG
Walther

Gespeichert
JörgHSK
**
Offline Offline



« Antworten #3 am: 29. Oktober 2014, 08:57:03 »

wie sieht der Baum aus? Das Laub? Ein Bekannter hat einen stehen der hat zumindestens "unschönes" Laub, das was er wohl vom Cox geerbt hat. Also kleine Blätter, manchmal gelblich, leicht zerfressen, auf keinen Fall dick, groß und dunkelgrün.
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #4 am: 30. Oktober 2014, 11:08:00 »


Hallo JörgHSK

Dazu kann ich nichts sagen, obwohl dieser Aspekt natürlich auch interessant klingt.  Verlegen

Fast alle meine Apfelfotos stammen nicht von eigenen Äpfeln oder eigenen Apfelbäumen und die Bäume wachsen auch fast nie in meiner unmittelbaren Nähe, ich könnte also nicht mal schnell nachschauen oder gar Langzeitbeobachtungen machen.

Auf die Laub-Charakteristiken bei Apfelsorten möchte ich mein Interesse zur Zeit nicht auch noch ausweiten. Ich schaffe es ja nicht einmal, die Früchte weiterer hunderter(?) Apfelsorten, die ich für mich bereits 'dokumentiert' habe, hier vorzustellen.

Aber jeder andere User kann mit seinen Interessen natürlich hier im Forum.planten.de auch aktiv werden. Ergänzende Beiträge oder eigenständige Beitragsfäden sind immer willkommen. Auch zum Thema Apfel.

LG
Walther

Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Apfelsorten: 'Alkmene' « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines