Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. Oktober 2020, 10:37:22
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Viele technische Fragen findest Du in unserer Forumshilfe beantwortet.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Apfelsorten: Halberstädter Jungfernapfel 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Apfelsorten: Halberstädter Jungfernapfel  (Gelesen 5256 mal)
roburdriver
Gast
« am: 29. November 2008, 21:54:11 »

Apfelsorte Halberstädter Jungfernapfel

leider nur Fotos, aber Reiser hab ich gewonnen

Halberstädter Jungfernapfel IMG_9787Halberstädter Jungfernapfel IMG_9789Halberstädter Jungfernapfel IMG_9791Halberstädter Jungfernapfel IMG_9792
Gespeichert
Elfenkind
****
Offline Offline

Elfenkind
Klimazone 8a Nordseeküste


« Antworten #1 am: 29. November 2008, 23:10:31 »

und ich bin geborene Halberstädterin...
Gespeichert
roburdriver
Gast
« Antworten #2 am: 22. Dezember 2008, 21:03:22 »

na das is ja was  Grinsend

entdeckt hab ich die Sorte in einer verwilderten Streuobstwiese bei Leipzig
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #3 am: 23. Dezember 2008, 13:28:23 »



Habe mal zusammengetragen, was man so über den Apfel finden kann (bitte gerne ergänzen!):


Name:
Halberstädter Jungfernapfel
I..............................
auch: Jungfernapfel, Prinzenapfel, Ziemerling (http://www.lpv-odermuendung.de)
I..............................
Herkunft:
stammt aus Halbstadt im Harz, dort schon vor 1884 bekannt. (http://www.baumgartner-baumschulen.de)
Im Harz und in Anhalt verbreitet. (http://www.lpv-odermuendung.de)
I..............................
Frucht:
großer, rundlicher, leuchtend rot gestreifter, säuerlicher Tafelapfel (http://www.baumgartner-baumschulen.de)
mittelgroß, locker, sehr saftig, etwas vorherrschende Säure (http://www.lpv-odermuendung.de)
oft schlecht ausgebildete Samen (http://www.arche-noah.at)
I..............................
Verwendung:
Wirtschaftsapfel, Honigblüte (http://www.garden-dreams.de)
I..............................
Reifezeit:
Pflückreife im September, Genussreife: November bis März
I..............................
Anfälligkeiten:
Hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Tiere, sehr hohe Widerstandsfähigkeit gegen Holzfrost (http://www.lpv-odermuendung.de)
I..............................
Befruchtung:
vermutlich diploid
I..............................
Wuchs:
Baum wird außerordentlich groß (http://www.baumgartner-baumschulen.de)
Wüchsigkeit: mäßig (http://www.garden-dreams.de) [/eft]
I..............................
Standort:
für kühle Lagen geeignet (http://www.baumgartner-baumschulen.de)
nicht für sehr trockene Standorte, Wetter: anspruchslos, Boden: gering. (http://www.lpv-odermuendung.de)
I..............................
Veredelung:
I..............................

Gespeichert
JörgHSK
**
Offline Offline



« Antworten #4 am: 19. Juli 2009, 20:01:17 »

jo der steht  auch eimal bei uns im Westsauerland
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Apfelsorten: Halberstädter Jungfernapfel « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines