Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 16:44:45
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Apfelsorten: Grahams Jubiläumsapfel 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Apfelsorten: Grahams Jubiläumsapfel  (Gelesen 6771 mal)
winterliesel
Moderatoren
*****
Offline Offline

winterliesel
Don't feed trolls - Naturraum 69, Klimazone 7b


« am: 11. Oktober 2008, 00:21:43 »

Nachdem er nun bestimmt ist, möchte ich ihn hier gerne vorstellen - den Grahams Jubiläumsapfel

Apfel-1 Apfel-2

Apfel-3 Apfel-4

Die Früchte sind teilweise sehr unterschiedlich in der Größe. Außerdem alterniert diese Sorte sehr stark. Er braucht im Norden scheinbar ziemlich viel Sonne, um gut auszureifen - in den vorangegangenen Jahren ist er überwiegend grün geblieben. Erntereif ist er hier meist ab Anfang September.

Leider ist er sehr druckempfindlich und nur wenig lagerfähig. Bei uns neigt er zur Stippigkeit.

Der Apfel ist grobzellig, saftig und schmeckt frisch-säuerlich (mir persönlich eigentlich zu sauer zum Sofortverzehr). Aber er ist ein guter Wirtschaftsapfel für Kuchen und ergibt ein wunderbares Kompott.
Gespeichert

<°)))o><) Komik entsteht, wenn man Tragödien anschaut und dabei ein Auge zukneift. (E. Ionesco)

Glück ist eine schnurrende Katze auf dem Schoß.
Rosige Grüßle - Lizzy
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #1 am: 11. Oktober 2008, 09:32:45 »

Genau, Winterliesel,

meine Mutter hat den auch im Garten - von früher her. Der Baum selbst ist außerordentlich robust. Stippig werden meist die Äpfel, die oben hängen und "zuviel" Sonne abbekommen.

Stippigkeit soll aber auch ein Zeichen einer Stickstoffüberversorgung sein. Mein Vater hat auch die Obstbäume öfter mal kräftig mit Nittrophoska blau gedüngt. Dann wurde einmal frischer Ackerboden aufgefüllt, der ja auch nicht gerade für Stickstoffarmut bekannt ist.

Woanders wird Stippigkeit mit ijnsgesamt unausgewogenem Mineralienhaushalt im Boden in Verbindung gebracht.

Vielleicht ließe sich daraus eine Empfehlung zur Verbesserung ableiten.

Giuseppe
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
uli p.
*****
Offline Offline

uli p.
Klimazone 7b 16m ü.NN


« Antworten #2 am: 18. Oktober 2008, 23:40:48 »

Nachdem er nun bestimmt ist, möchte ich ihn hier gerne vorstellen - den Grahams Jubiläumsapfel

Apfel-1 Apfel-2

Apfel-3 Apfel-4

@Winterliesel,

wir vermuten ja, dass unser Apfelbaum aus einer alten Unterlage entsprungen ist und Du hattest als mögliche Unterlagen ja Sämlinge vom Jubiläumsapfel angeführt...

Könnte unser Apfel denn nun ein Sämling vom Graham sein?? Wie groß ist denn da die Variation? Hat jemand mal Früchte von einer "Grahams-Sämlings-Unterlage"  gesehen?

Die Fakten noch mal zusammengefasst:
Es handelt sich um einen Baum, der wohl aus Wurzeln einer alten Unterlage entsprungen ist.

Der alte Baum war 1953 schon groß - den Stamm kenne ich nur gefällt, hatte ca. 50 cm im Durchmesser. Die Sorte müsste also wohl deutlich vor dem 2. Weltkrieg gepflanzt worden sein.

Kleine Früchte sind ca. 4-5 cm im Durchmesser, große 7-8 cm. (@Winterliesel: wie groß sind denn Deine Grahams-Früchte absolut?)
Die Früchte sind schon früh, Ende August, Anfang September essbar, Mitte Oktober fallen die allerletzten vom Baum, haben zunächst eine grüne Schale und später, wenn sie richtig süß sind, eine gelb-grüne Schale mit z.T. rötlichen Einsprenkseln; sie sind nicht lagerfähig und werden nach ein, zwei Wochen mehlig.

Apfel-Ofeld-gruen

Dieses Jahr haben einige Früchte auch einen rötlichen Hauch auf der Sonnenseite:

Apfel-Ofeld-mit-Stiel

Apfel-Ofeld-Schnitt-vertikal

Apfel-Ofeld-Schnitt-horizontal

Liebe Grüße
Uli
Gespeichert

Mittleres Schleswig-Holstein
Klimazone 7b
16 m ü.NN
54°19'Nord, 9°46'Ost
winterliesel
Moderatoren
*****
Offline Offline

winterliesel
Don't feed trolls - Naturraum 69, Klimazone 7b


« Antworten #3 am: 18. Oktober 2008, 23:58:44 »

Hallo Uli,

also die Größe ist jedenfalls sehr variabel und hängt ein bisschen davon ab, wieviele Äpfel der Baum im jeweiligen Jahr angesetzt hat. Wenn es nur wenige sind, sind die Äpfel fast alle sehr groß (größer 10 cm) und vielleicht kannst Du auf meinem ersten Bild schon erkennen, dass sie dieses Jahr - wo der Baum übervoll ist - sehr unterschiedlich sind. Die kleineren dürften so bei ca. 5-6 cm gelegen haben, das ist aber auch die Untergrenze.

Auch die Farbe ist variabel - und der auf Deinen Fotos sehr ähnlich, auch die Struktur der Färbung. In vielen Jahren bleiben die Äpfel hauptsächlich grün und zeigen nur wenig bis gar keine rötliche Farbe. Richtig süß werden unsere Äpfel nach meinem Geschmackssinn allerdings nicht - sie haben immer einen ziemlich säuerlichen Anteil.

Erntereife ist hier ein bisschen später als bei Deinem Apfel. Und die Früchte bleiben locker bis in den Dezember hängen (also zumindest ein Teil, es fallen durchweg viele Früchte ab). Habe schon mal ein Bild gemacht, wo die Äpfel alle Schneehauben drauf haben. Und bis zu den ersten kräftigen Frösten kann man die Äpfel vom Baum auch immer noch gut ernten und verwerten.

Derjenige, der die Sorte bestimmt hat, hatte u.a. noch so eine Sammelmappe mit Kernen dabei, die er noch zu Rate gezogen hat und hat dann daran entschieden, dass es kein Sämling ist (ich hatte ihm gesagt, dass es durchaus möglich gewesen ist, dass die Oma damals selber einen Apfel aus einem Kern gezogen haben könnte) .

Hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen..... ansonsten würde ich Dir raten, mal mit den Äpfeln zum Herrn Hammerschmidt zu gehen - der könnte Dir sicher sagen, ob es ein Sämling vom Graham sein kann. Er hat ja auch einiges an Sorten vor Ort.
Gespeichert

<°)))o><) Komik entsteht, wenn man Tragödien anschaut und dabei ein Auge zukneift. (E. Ionesco)

Glück ist eine schnurrende Katze auf dem Schoß.
Rosige Grüßle - Lizzy
uli p.
*****
Offline Offline

uli p.
Klimazone 7b 16m ü.NN


« Antworten #4 am: 19. Oktober 2008, 00:02:24 »

... vielen Dank schon mal!

Ja Hammerschmidt habe ich dieses Jahr verpasst.

Liebe Grüße
Uli
Gespeichert

Mittleres Schleswig-Holstein
Klimazone 7b
16 m ü.NN
54°19'Nord, 9°46'Ost
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Apfelsorten: Grahams Jubiläumsapfel « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines