Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. Oktober 2020, 22:08:26
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Folge planten.de und Forum auch auf Twitter !
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Süsskirsche "Sunburst" 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Süsskirsche "Sunburst"  (Gelesen 10954 mal)
aloisa
Gast
« am: 17. Januar 2003, 10:43:31 »

Hallo an alle,

wir möchten die Süsskirsche "Sunburst" von Ahrens+Sieberz pflanzen.
Sie soll nur 3 m hoch werden, für jedes Klima geeignet und selbstbefruchtend sein und die Früchte sollen sehr wetterfest sein.

Da eine "echte" Süsskirsche unseren Garten irgendwann total beschatten würde, wollen wir es mal mit _2_ Bäumen dieser kleinwüchsigen Sorte versuchen, um doch evtl. eigene Kirschen naschen zu können.

ach ja, in Nachbars Garten steht ein sehr alter Kirschbaum, unterstützt er die Befruchtung?
Unsere anderen Obstbäume sind alle aus einer hiesigen Baumschule (nur mal so nebenbei gesagt...)

Huch? Hat jemand Erfahrung mit dieser Sorte oder weiss jemand sonst etwas darüber?
Huch? kann ich Ahrens+Sieberz qualitätsmässig vertrauen?

Gruss aloisa

P:S:: Gibt es auch kleinwüchsige Walnussbäume?
Gespeichert
Sabine G.
Gast
« Antworten #1 am: 17. Januar 2003, 21:43:14 »

Hallo Alloisa,

in meinem Garten hatte ich 5 Jahre eine Sunburst stehen. ich gebe zu... ich lebe im Voralpenland 756m hoch. Aber das Baeumchen habe ich diesen Winter im Begeisterungssturm gefaellt! Durch den Stamm hat man durchsehen koennen. Gummifluss und Laeusel- mit Kraeusel... der Baum hat nichts ausgelassen.
Ich wuerde das nicht unbedingt auf ein Sortenproblem schieben wollen. Kirschen sind hier allgemein von nichts verschont! Aber die Sunburst reisst den schlechten Standort nicht raus. Ach ja... sie wurde zumindest in den 5 Jahren nicht groesser als maximal 2.50m. Und Fruechte hatte er auch...
Aber wenn einen selbst die Nachbarn auf das mickenrde Exemplar ansprechen... ade...

Viele Gruesse
Sabine
Gespeichert
pinat
***
Offline Offline

pinat
chacun sa marotte!


« Antworten #2 am: 20. Januar 2003, 22:38:57 »

Hallo Aloisa,

frage doch bei einer Baumschule nach kleinwüchsigen Kirschen: seit einiger Zeit gibt es nämlich auch für Süßkirschen schwachwüchsige Unterlagen wie z.B. Gisela5 und Weiroot.
Meine Wahl wäre eine frühtragende Kirsche wie z.B. Burlat oder Kassins Frühe auf schwachwachsender Unterlage, da diese frühen Sorten in der Regel auch nicht von der Kirschfruchtfliege befallen werden.

Viele Grüße
pinat
Gespeichert
Christiane-Hannover
****
Offline Offline


Carpe diem!


« Antworten #3 am: 20. Januar 2003, 23:16:31 »

Ahrens+Sieberz ist eh` mit Vorsicht zu genießen, wenn es um die Lieferung von qualitativ guten Bäumen und Sträuchern geht ....... (Ich kenne eigentlich nur Leute, die von den gelieferten Mickerdingern schwer enttäuscht waren Ärgerlich.)

LG
Christiane
Gespeichert
Susanne
Gast
« Antworten #4 am: 21. Januar 2003, 11:21:48 »


Ist "Sunburst" nicht der Kirschbaum, für dessen Katalogfoto eine Million feuerrote Plastikkirschen an gedrechselte Eichenstäbe gehängt wurden? Die "Turbokirsche"?

Vergleicht doch mal: http://www.zeutschergarten.de/thema_7.htm

Der Link ist übrigens aus dem thread "Ist das seriös", in dem über unseriöse Kataloge und die dahinterstehenden Firmen diskutiert wurde.


Gespeichert
peterr
Gast
« Antworten #5 am: 21. Januar 2003, 14:16:26 »

Sunburst gibts bei mir als Spindelbusch. Erst seit drei Jahren, aber wüchsig, kerngesund und mit gutem Fruchtansatz. Nicht von Ahrens und Sieberts.

peterr
Gespeichert
Binska
Gast
« Antworten #6 am: 22. Januar 2003, 21:53:14 »

Ich hab diesen Herbst einen Sunburst-Busch auf Gisela veredelt gepflanzt. Bezogen hab ich das Bäumchen bei Schlüter für 21,90. Nach meiner laienhaften Beurteilung (mein erster Obstbaum) war die Ware in Ordnung, die Stammhöhe ist mit ca. 60 cm angegeben. Hab jetzt nicht nachgemessen, aber das kommt hin.

Als Text steht im Katalog bei der Sorte dabei: "Dunkelrote, sehr platzfeste Frucht mit großartigem Geschmack. Wuchs kräftig und robust. Reichtragend 5.-6. Kirschwoche. Superkirsche!"

Zusätzlich hab ich noch eine Säulenkirsche Sylvia in die Nähe gepflanzt, denn die beiden sollen sich laut Schlüter-Katalog befruchten.

http://www.pflanzenversand-schlueter.de/docs/pd1131159614.htm

VLG, Bine
Gespeichert
Andrea Steiger
Gast
« Antworten #7 am: 23. Januar 2003, 14:18:36 »

Danke an alle für Eure Antworten.

Mir war neu, dass es kleinwüchsige Kirschen gibt, bis ich sie im Katalog von A+S sah. ich habe auch nicht angenommen, dass mein Kirschbaum jemals so tragen würde, wie auf dem im Katalog abgebildeten Foto  Zwinkernd
Mich interessierte die Sorte, weil wir auf 450 m NN wohnen.

Mittlerweile weiss ich, dass die hiesige Baumschule auch die "Sunburst", veredelt , führt. So werde ich auf jeden Fall dort kaufen. Bisher hatten wir dort super Obstbäume bekommen.  Lächelnd

Gruss an alle
aloisa
Gespeichert
Sabine G.
Gast
« Antworten #8 am: 23. Januar 2003, 22:00:35 »

Hallo nochmal...

auch meine Sunburst war nicht von A+S! Ich bin allerdings 657 m hoch gelegen...

Viele Gruesse
Sabine
Gespeichert
Hans-J.
*
Offline Offline

Hans-J.
Gänseblümchen


WWW
« Antworten #9 am: 20. Februar 2003, 19:43:12 »

Hallo Kirschenfreunde,
wir haben"Sunburst" und "Lapins": , aber auch nicht von A + S.
Und unser Nachbar hat nen großen Kirschbaum.  Smiley
Unsere Ernte war im letzten Jahr allerdings nicht groß: , war aber überall hier so.
Unser Bäume wachsen sehr gut und sind sonst auch gesund  Smiley

Viele Grüße Hans
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Süsskirsche "Sunburst" « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines