Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
26. Oktober 2020, 00:03:04
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Alten Walnussbaum schneiden? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Alten Walnussbaum schneiden?  (Gelesen 23819 mal)
Ritax
****
Offline Offline

Wienerwald, 300m ü.NN., vermutlich Zone 7


« am: 12. Dezember 2007, 11:07:07 »

wir haben einen riesigen, ca. 45 jahre alten nussbaum im garten.
er ist sehr schön und auch recht gesund.

der nussbaum vom nachbarn hatte viele hohle, brüchige äste und stämme
und musste ziemlich brutal zurückgeschnitten werden.

damit das bei uns vermieden wird, hat ein gärtner neulich gemeint,
sollte man unseren baum einmal sanft zurückschneiden,
damit man evtl. kaputtes entfernt und er auch gesund bleibt und so...

ist das aber nicht so, dass wenn man einen baum einmal schneidet,
er dann jedes jahr geschnitten werden muss?

danke für antworten, rita
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2012, 19:30:02 von flor » Gespeichert
Wühlmaus
*****
Offline Offline

Wühlmaus
Raue Ostalb, 500m ü.NN, Tallage, 6b


« Antworten #1 am: 12. Dezember 2007, 12:19:36 »

Hallo Rita,
FachMaus bin ich auf diesem Gebiet leider nicht, aaber warum sollte man einen gesunden Baum zurück schneiden  Huch  Und was soll "sanft" dabei bedeuten  Unentschlossen Auch "sanft" herbei geführte Wunden sind potentielle Eintrittsstellen für Infektionen!
Befinden sich abgestorbene Partien in dem Baum, wäre es sicher nicht falsch, diese zu entfernen und dabei den Baum genau zu unspizieren. Mehr würde ich aber nicht machen (lassen).

WühlmausGrüße
Gespeichert
Morus
*****
Offline Offline


Lk Mansfeld-Südharz. Klimazone 7a


« Antworten #2 am: 12. Dezember 2007, 14:02:08 »

Hallo Rita,

wenn der Baum gesund ist und keine toten Äste vorhanden sind, würde ich ihn nicht beschneiden.

Habe auch einen uralten Walnussbaum auf dem Hof. Da die Äste stellenweise bis aufs Hausdach reichen, müssen einige regelmäßig entfernt werden. Dürre, tote Zweige werden auch abgesägt, schon aus Sicherheitsgründen. Man sollte allerdings vermeiden, den Wuchscharakter des Baumes zu zerstören, d.h. keine Stümpfe stehen lassen.
Bester Zeitpunkt für den Schnitt ist der Herbst. Schnitt im Spätwinter führt zum Bluten.

Also, Schnitt beschränken aufs nötigste, bei entsprechender Größe ja auch nicht so einfach. Zwinkernd

LG, Morus.
Gespeichert
Ellen
***
Offline Offline

Ellen
Klimazone 8a-7b


« Antworten #3 am: 12. Dezember 2007, 15:26:58 »

Hallo Rita,
in unserem Nachbargarten wächst ein riesiger alter Walnussbaum, seitdem wir nun dort nebenan wohnen - fast 20 Jahre - hat unser Nachbar diesen Baum 2 x derart brutal zurückschneiden lassen, dass ich jedesmal gedacht habe, der Baum überlebt das nicht.
Entgegen meiner Befürchtung trieb er aber immer wunderbar wieder aus und erreichte nach ein paar Jahren wieder das 'Normalmass'. Ich würde es nicht unbedingt so machen, aber es scheint glücklicherweise dem Baum nicht geschadet zu haben (die Nüsse fallen nämlich auch auf unser Grundstück ....)
Gruss
Ellen
Gespeichert
Hermann.
***
Offline Offline



« Antworten #4 am: 12. Dezember 2007, 15:30:40 »

hat ein gärtner neulich gemeint,
sollte man unseren baum einmal sanft zurückschneiden,
damit man evtl. kaputtes entfernt und er auch gesund bleibt und so...
Hallo Rita, der Gärtner hat den Baum gesehen, wir hier im Forum nicht, deshalb vertrau dem Gärtner und schneide (wie er vorschlägt) kaputte Äste und eventuell zu dicht stehende heraus.
ist das aber nicht so, dass wenn man einen baum einmal schneidet,
er dann jedes jahr geschnitten werden muss?
Nein, das ist nicht der Fall, zumindest, wenn fachgerecht geschnitten wird.
Gespeichert

Viele Grüße aus dem Unterallgäu
Hermann
Thodiha
**
Offline Offline



« Antworten #5 am: 14. Januar 2008, 19:52:40 »

hallo,
walnuss gehört vom schnitttermin  fachgerecht in den  august.genauso wie grosse paeonien im august verpflanzt werden,und erdbeerableger z.b.
standsicherheit, sog.verkehrssicherungspflicht und erhaltung des nat,habitusses kann der fachmann beurteilen und seine schnittmaßnahmen an den 3 o.g. punkten ausrichten.
mfg
thodiha
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Alten Walnussbaum schneiden? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines