Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
26. Oktober 2020, 01:05:38
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Folge planten.de und Forum auch auf Twitter !
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Asimina triloba oder Pawpaw 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 ... 8 Nach unten Drucken
Autor Thema: Asimina triloba oder Pawpaw  (Gelesen 27749 mal)
charly
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« am: 15. Dezember 2002, 20:08:24 »

Tragen die Pflanzen Asimina triloba oder Pawpaw in Norddeutschland überhaupt Früchte ?

Müssen diese Pflanzen veredelt werden, damit sie überhaupt Früchte tragen ?

Sind diese Pflanzen frosthart ?

Sind diese Pflanzen ein- bzw. zweihäusig ??

Wo kann man Pflanzen dieser beiden Arten erwerben ?

Vielleicht kann mir  jemand weiterhelfen.

Gruß Charly
Gespeichert
gregor
*****
Offline Offline


« Antworten #1 am: 15. Dezember 2002, 21:34:21 »

Beide Arten? Du schreibst nur von einer.
Asimina triloba ist selbststeril. Du brauchst also 2 Klone. Gehen gut aus Samen, aber es gibt auch Fruchtsorten, die veredelt werden oder sich schwach durch Ausläufer vermehren. Winterhärte weiß ich nicht wie weit, aber bis Zone 6B ists jedenfalls problemlos - also in weiten Teilen Mitteleuropas.
Als Auenpflanze benötigt sie recht viel Feuchtigkeit und als Schattenpflanze zumindest als Jungpflanze Schutz vor zu viel Sonne. Mittagssonne ist auch bei großen Pflanzen eher von Nachteil.
Gespeichert

d'Ehre
Grischa
Günther
*****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 15. Dezember 2002, 21:43:47 »

Simpelste Lösung: mal nachschauen:
http://www.crfg.org/pubs/ff/pawpaw.html
Wo man sie herkriegt - ? Versand ? Universitätsgärten ?
Durchhalten könnten sie bei uns, mehr weiß ich auch nicht.
Gespeichert
gregor
*****
Offline Offline


« Antworten #3 am: 15. Dezember 2002, 22:24:52 »

In Österreich gibz für unveredelte Einige Bezugsquellen, etwa:
www.praskac.at
oder
http://members.telering.at/tillandsia/
oder Samen von Silvia Tunkl - Adresse morgen

In Belgien gibz einen freak der ca. 15 verschiedene Fruchtsorten vermehrt. Adresse kann ich besorgen.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2002, 22:26:18 von gregor » Gespeichert

d'Ehre
Grischa
PP
Gast
« Antworten #4 am: 16. Dezember 2002, 10:09:59 »


Hier noch eine Seite mit umfassender Info:


                   http://www.pawpaw.kysu.edu/

Gregor: Die Adresse von dem Belgier würde mich auch intetessieren.

PP
Gespeichert
gregor
*****
Offline Offline


« Antworten #5 am: 16. Dezember 2002, 12:50:38 »

Vorerst:

Exotische Sämereien
Silvia Tunkl
Hauptplatz 8
2242 Prottes
Tel. 02282/3958

Gespeichert

d'Ehre
Grischa
PP
Gast
« Antworten #6 am: 04. Januar 2003, 11:03:23 »


Gregor: Und was is nun mit dem Belgier ?

             ;-)
Gespeichert
Tolmiea
*****
Offline Offline


Liebe ich dieses Forum???


« Antworten #7 am: 05. Januar 2003, 02:29:50 »

Hach, jetzt halt ich´s wirklich einfach nicht mehr länger aus!
Seit Wochen verkneif ich mir vor lauter Angst, dass in dem Moment in dem ich meine Asimina zeige, mich mein wohlbekanntes Schicksal  Grinsend ereilt: immer dann, wenn ich begeistert nach monatelangem Abwarten meine, jetzt hats mein Liebling geschafft, dann war´s das, und er geht urplötzlich kaputt.
Hoffentlich werde ich mein Posten nicht bereuen, bin da schon richtig abergläubisch  Lächelnd

Jedenfalls mein mir Anfang September urplötzlich im Urlaub zugeflogener Steckling Schweigend Schweigend Schweigend, hat Mitte November, nachdem alle Blätter schon lange hinüber waren, aus seinem kahlen Trieb plötzlich eine Blüte geschoben  Smiley Smiley Smiley

Fragt nicht wie viele Fotos ich für diesen Nachweis Lächelnd verbraucht habe, ich hoffe man erkennt was! Jedenfalls diese nette Blüte  ist nach kurzer Zeit abgefallen, und danach hat das Steckholz drei Blätter geschoben. Seit mehreren Wochen stagniert jetzt dieser Zustand  Weinen und ich frage mich mal wieder, hat meine Asimina Wurzeln bekommen, oder habe ich diesen "mutmaßlichen Erfolg" mal wieder völlig ohne jegliche Bewurzelung erreicht  Verlegen Unentschlossen

Obwohl ich ja dank unserem Tauschforum mittlerweile noch zwei Asimina-Sämlinge habe, liegt mir dieser Steckling  doch sehr am Herzen, drückt mir mal die Daumen!

Hat sie denn schon jemand ausgepflanzt im Garten, oder gar schon Früchte geerntet?

g.g.g.

[Dateianhang durch Admin gelöscht]
Gespeichert
- Uwe -
Gast
« Antworten #8 am: 17. Januar 2003, 10:07:36 »

Leider sollen Assimina sich nicht durch Steckline vermehren lassen. Die Blüte solltest Du daher nicht als Erfolg, sondern als Misserfolg werten. Das war wohl das letzte Aufbäumen.

Gruß Uwe
« Letzte Änderung: 17. Januar 2003, 10:10:32 von - Uwe - » Gespeichert
Tolmiea
*****
Offline Offline


Liebe ich dieses Forum???


« Antworten #9 am: 18. Januar 2003, 00:40:25 »

Danke Uwe,  du bist aber mutig, - Überbringer schlechter Nachrichten wurden früher geköpft!!!  Zwinkernd

Ja, ja, ich weiß, Stecklinge sind fast unmöglich, genau deshalb war ich ja auch so hellauf begeistert und habe gepostet, dass bei mir, nein ich konnt mir den Versuch einfach nicht verkneifen, nach so vielen Wochen, am mittlerweile verkahlten Trieb, nicht nur eine Blüte sondern danach auch noch drei Blätter erschienen.

Nein, sag was´d willst, ich weigere mich schlicht zu glauben dass dies ein letztes Aufbäumen sein soll  Cool

Offensichtlichtlich hat sich bisher keiner mitgefreut  Weinen Weinen und Daumen gedrückt   Verlegen, denn letzte Woche ist eins der drei Blätter abgefallen  Weinen, ich hoffe aber auf einen simplen Gießfehler. Denn zwei neue Blätter sind ja immerhin ein halbes Jahr nach dem Stecken noch da, da geb ich die Hoffnung partout einfach nicht auf.

Der bereits genannte Link von PP ist  wirklich sehr gut, dummerweise habe ich damals nicht gleich an ihn gedacht, grrrrrr, und meinem Sohn der monatelang  Traurig in MI war, ist es dann in den letzten Tagen seines Aufenthalts, trotz strengster Anweisung leider nicht mehr gelungen, eine der dort genannten Gärtnereien aufzusuchen.
Oh, was hab ich mich über mich geärgert, denn er sollte mir   Weinen die selbstfruchtbare Sunflower   Weinen aus Tollgate Gardens & Nursery mitbringen, wie schad dass es mir nicht eher eingefallen ist!

liegrü g.g.g.
Gespeichert
PP
Gast
« Antworten #10 am: 28. Januar 2003, 14:53:17 »

Hallo,

kennst du Eisenhut im Tessin, die haben glaub ich

Asiminasorten.

PP

Gespeichert
Tolmiea
*****
Offline Offline


Liebe ich dieses Forum???


« Antworten #11 am: 29. Januar 2003, 02:17:54 »

Hey wieder einmal Danke PP!  Smiley

tatsächlich, ich kenn zwar Eisenhut aus dem Exotenforum, da taucht der Name manchmal auf, war auch schon mal auf der HP, kann mich aber da gar nicht erinnern dass er so eine schne vollständige Liste schon hatte.
Prima, die haben ja tatsächlich Clon 2, was immer das ist von der Sunflower und auch noch Wilsonii, da muss ich mal  Kontakt aufnehmen  Smiley

- kannst mir bitte nochmal gelegentlich deine Adresse mailen, ich wollt mir extra den Brief-Umschlag aufheben, der ist aber dann bei der Turbulenz der Feier doch verschütt gegangen  Verlegen

liegrü g.g.g.
Gespeichert
Habakuk
*****
Offline Offline


Jeder Tag ist ein Geschenk !


« Antworten #12 am: 02. Februar 2003, 02:25:29 »

Ich habe gerade folgende Seite entdeckt:

http://www.shop.sunshine-seeds.de/

...die haben nicht nur Asimina, sondern alles mögliche was unsereinens Herz höher schlagen läßt...

Habakuk
Gespeichert

Als die Mücke zum ersten Male den Löwen brüllen hörte, da sprach sie zur Henne: "Der summt aber komisch." "Summen ist gut", fand die Henne. "Sondern?", fragte die Mücke. "Er gackert", antwortete die Henne. "Aber das tut er allerdings komisch."
aus: A.Paula/T.Fritz (Hg.): Brücken zum Fremden
Tolmiea
*****
Offline Offline


Liebe ich dieses Forum???


« Antworten #13 am: 17. Juni 2003, 21:06:40 »

So, gleich dreimal war ich jetzt beim Eisenhut.
Zuerst Sonntag in seinem bot. Garten, die Camelien und Magnolien waren zwar fast alle verblüht, aber wir fanden tatsächlich eine bereits fruchtende Asimina Sunflower.

Gut dass wir uns an die Schweizer Preise bereits mehr als eine Woche gewöhnt hatten, bis wir dann unter der Woche nochmal die Gärtnerei aufsuchten. Netter Typ, der Herr Eisenhut, tolle Gärtnerei. Hatte aber leider keine Sunflower zu verkaufen, vielleicht in 2-3 Jahren. Hm, und da ich mir die bereits  in den Kopf gesetzt hatte, fand ich die  früchtetragende Namenlose auch zu teuer, so einen Preis hatte ich mir für die Sunflower vorgestellt. Also hab ich nur eine Ceratostigma will. mitgenommen, es war eh unerträglich heiß, und auch seine Mutabilis, ... , ne, ne andre Gschicht.

Erst später auf der Rückfahrt als die Klimanlage mein Hirn runtergekühlt hatte, bemerkte ich, dass wir ja in der Schweiz, wir waren davor kurz in in Italien und der Preis nicht in Euro sondern Schweizer Franken ausgezeichnet war, damit wurde mein umgerechneter DM-Preis für die Asimina gleich sehr viel akzeptabler, und promt setzte das Gefühl der verpasste Chance, ihr kennt das wohl, samt partieller Amnesie gegen alle vorherigen Bedenken ein  Verlegen Mein Mann weigerte sich vehement sofort die ganze Strecke zurückzufahren, also danach sofort panikartiger Anruf bei Eisenhuts, damit diese einzige früchtetragende Asimina bis zu unserem 3. Besuch reserviert wird   Grinsend

Ja, danach hab ich nur noch gierig auf die drei kleinen Früchtchen gestiert, die wuchsen richtig schnell, und meine einzige Sorge war, wie bekomme ich sie  ohne Verlust nach Hause! Alle sind noch dran und wir hatten sogar noch Platz für Riesenpalmen  Lächelnd

Ja, soweit so gut und nu?
Nur durch diese Früchte, hab ich völlig vergessen, resp. verdrängt, dass ich ja auf die Sorte Sunflower aufgrund ihrer Selbstfruchtbarkeit so scharf war. *Heul* bei Eisenhut stehen natürlich mehrere Befruchter Schockiert, bei mir im Garten dagegen aber nicht.

Mein blühender Asimina-Steckling,  ist mittlerweile wie prophezeit tatsächlich eingegangen  Weinen Und meine zwei 10 cm Sämlinge sind seit mehreren Wochen blattlose kleine Stecken, nachdem die Putzfrau sie runtergeworfen und  damits keiner merkt, einfach wieder zurück in den Topf reingestopft hat  Weinen Weinen

Könnte dieser Strauch vielleicht mal später mit einem Fremdreis gepfropft werden, oder muss ich mir von Nina jedes Jahr aufs Neue aus Köln zukünftig blühende Zweige schicken lassen   Huch Grinsend  Cool Küsschen

Ja soll ich sie überhaupt noch dieses Jahr auspflanzen? Andererseit schaut euch mal diesen Topf und die Wurzel an.
Aber auch die Rindenschäden, kann das was werden, oder kann der Umpflanzschock mich womöglich jetzt noch um die einzigen Früchte bringen?
Sehe auch plötzlich verdorrte Spitzen, war das jetzt ein bisher nicht bemerkter Transporthitzeschaden oder kann die Asimina so was wie Feuerbrand bekommen? Sind nur noch zwei untere Spitzen in Ordnung!

Ja, sacht doch mal, was meint ihr denn dazu?

liegrü g.g.g.

* Asimina . Stamm u. Wurzel (Photo) (22,96 KB, 304x567 - angeschaut 177 Mal.)
« Letzte Änderung: 17. Juni 2003, 21:28:56 von Tolmiea » Gespeichert
Tolmiea
*****
Offline Offline


Liebe ich dieses Forum???


« Antworten #14 am: 17. Juni 2003, 21:09:16 »

Wahrscheinlich geht das mit den Bildern geschickter, aber ich weiß net wie

* Asimina . Stamm (Photo) (17,13 KB, 357x567 - angeschaut 166 Mal.)
« Letzte Änderung: 17. Juni 2003, 21:09:38 von Tolmiea » Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 8 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Asimina triloba oder Pawpaw « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines