Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 16:56:15
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Köröser Weichseln 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Köröser Weichseln  (Gelesen 4437 mal)
beni
*
Offline Offline


« am: 22. Juni 2007, 16:20:17 »

Meine Erfahrungen mit Köröser Sauerkirsche ( 2 Buschbäumchen, 5 Jahre):

1. Keine Monilia (Spitzendürre), bilden genauso Peitschenäste wie z.B. Schattenmorelle
2. Blühen sehr früh - weit vor Schattenmorelle und sind NICHT selbstfruchtbar

Nachdem ich mich mehrere Jahre über die wunderschöne Blüte freute die aber nie zu Früchten führte, habe ich von einer benachbarten wilden Kirsche Zweigchen abgeschnitten und durch meine Bäume gezogen. 
Die entstandenen Früchte sind dunkelrot, platzen bei Regen nicht auf und haben nur wenig Säure.

Wer kennt eine bequemere und sicherere Befruchtungsmethode ?
Gespeichert
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #1 am: 22. Juni 2007, 21:49:37 »

Einen Wildkirschenzweig in den Sauerkirschenbaum reinveredeln. Dann wachen beide Sorten auf dem gleichen Baum und die Insekten vermischen sie.

Giuseppe
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
beni
*
Offline Offline


« Antworten #2 am: 23. Juni 2007, 10:27:09 »

Hallo Giuseppe:  Daran habe ich auch schon gedacht....trotzdem vielen Dank.
Ich habe auch schon Apfelbäume durch Pfropfen erfolgreich veredelt.

Nun aber eine Frage:
Wann und wie veredelt man Sauerkirschen ?
Gespeichert
Suse
***
Offline Offline

Wildlife

« Antworten #3 am: 23. Juni 2007, 16:07:48 »

Ich habe auch eine Koröser Weichsel und dazu Fragen:
Es werden in Büchern bestimmte Befruchtersorten angegeben, werden die nur wegen der gleichzeitigen Blühzeit benannt oder gibt es da noch andere Faktoren? Welchen Abstand dürfen die Befruchter haben?
Mein Garten befindet sich in einer großen Gartenkolonie, da dachte ich, daß es keine Befruchtungsprobleme gibt, die letzten 2 Jahre hatte ich aber immer nur 2 !!! Kirschen.
Gruß, Susanne
Gespeichert

Liebe Grüsse, Susanne
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #4 am: 23. Juni 2007, 16:29:20 »

Suse,

die Befruchtersorten müssen nicht nur etwa gleichzeitig blühen, sondern natürlich auch fertilen Pollen haben. Das schränkt die Auswahl ein. Meist haben triploide Sorten ziemlich sterilen Pollen, kommen also i.a. nicht als Befruchter vor.

Beim Abstand liegt es auch mit an den Insekten, die die Bestäubung erledigen. Manche Bienenrassen gehen recht systematisch vor und "grasen" so einen Zweig nach dem anderen ab. Da muss der Abstand gering sein, am besten ist die Befruchtersorte in die gleiche Krone hineinveredelt. Bei Insekten, meist Quasi-Einzelgänger wie Hummeln und Erd- oder Wildbienen, die zwischen den einzelnen Blüten immer mal wieder einen kleinen "Verdauungsflug" hinlegen, kann der Abstand größer sein. Aber bei viel mehr als ca. 30 - 40 m würde ich nicht mehr auf eine ausreichende gegenseitige Bestäubung vertrauen.

Giuseppe
Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
Suse
***
Offline Offline

Wildlife

« Antworten #5 am: 25. Juni 2007, 08:37:47 »

Hab Dank für die Information, Guiseppe,,da muß ich wohl doch nachhelfen!
Gespeichert

Liebe Grüsse, Susanne
Gilbert
****
Offline Offline

Heute ist wieder ein wunderschöner neuer Tag


« Antworten #6 am: 06. Juli 2007, 21:24:39 »

Hallo Giuseppe,

das interessiert mich. Welche Kirschsorten sind denn triploid?

lG
Banane
Gespeichert

Klimazone 6b, Phän. Naturraum D59
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Köröser Weichseln « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines