Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24. Oktober 2020, 15:58:13
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Folge planten.de und Forum auch auf Twitter !
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Oullins Reneklode oder Ontariopflaume? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Oullins Reneklode oder Ontariopflaume?  (Gelesen 8102 mal)
punzli
Gast
« am: 07. November 2002, 22:31:04 »

Hallo,
ich bin wirklich am Verzweifeln weil mir niemand hier in den Gärtnereien weiterhelfen kann. Ich habe Ende Juli Renekloden oder Pflaumen von einem Baum einer Bekannten gegessen und möchte nun auch gerne so einen Baum. Die Frucht war gelb, rund, ziemlich groß (paßte gerade so in die Hand). Leider weiß sie die Sorte nicht, da ihr verstorbener Vater die Bäume gepflanzt hat. Wir haben hier sehr kalte und strenge Winter und Wind. Deswegen brauche ich unbedingt eine robuste Sorte. Fällt Euch noch eine alte Obstsorte ein die es vielleicht sein könnte? Momentan tendiere ich mehr zur Oullins Reneklode, da sie sehr frosthart zu sein scheint. Momentan steht an dem Platz eine Sauerkirsche "Morellenfeuer", aber dieser Baum kümmert nun schon seit 3 Jahren vor sich hin, während die normale Hauszwetschge ein paar Meter daneben schon riesengroß ist.
Vielleicht kann mir jemand helfen
Claudia
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #1 am: 07. November 2002, 23:15:57 »

Die Reineclaude: Ihren Namen verdankt diese Pflaume, die der Botaniker Pierre Belon aus dem Orient nach Frankreich mitgebracht hatte, der Frau des Königs Franz I. Die "echte" Reineclaude (eine fleischige grüne bis goldbraune Pflaume) darf das französische Gütesiegel Label Rouge tragen. Sie ist süß, relativ empfindlich und aromatischer als ihre Geschwister, die Reineclaude d'Oullins, die Reine-Claude Althan oder die Reine-Claude Bavay.
(Zitat aus: http://www.familie-im-web.de/familie/rezepte/produktwissen/pflaumen_frankreich.html

Die "echte" alte französische Reineclode dorée (botanischer Name?) soll weitaus besser sein als Oullins, die eher für Kompott und Konfiture empfohlen wird.

http://www.sopexa.de/warenkunde/sommerobst.html

Wie es in einer so kalten Gegend damit aussieht, kann ich leider nicht sagen - an sich sind Pflaumen doch recht unempfindlich, tragen aber in schöner Mittag- und Nachmittagssonne sehr viel besser, oder?

Liebe Grüße
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
gregor
*****
Offline Offline


« Antworten #2 am: 07. November 2002, 23:24:11 »

Red mit einer Baumschule Deiner Wahl und laß Dir eine Lohnveredelung des Baumes machen, den Du willst. So kriegst Du auch ohne Sortennamen die richtige Sorte.
Gespeichert

d'Ehre
Grischa
pinat
***
Offline Offline

pinat
chacun sa marotte!


« Antworten #3 am: 07. November 2002, 23:30:39 »

Hallo punzli,
ja Ouillins ist frosthärter als die Ontario. Eine frostharte Reneclode ist auch die Graf Altans. Diese ist auch gelb, aber zusätzlich etwas rötlich überlaufen. Da Du Deine "Ideal-Reneclode" schon bei Bekannten gefunden hast, würde ich folgendes vorschlagen: Besorge Dir doch einen Zweig vom Baum Deiner Bekannten und lass Dir den von einem Baumschuler auf eine Pflaumenunterlage veredeln. Die Obstbaumschulen in unserer Gegend bieten diesen Service an. Die Baumschule könnte das Reis sicher auch bis zur Veredelungszeit einlagern.

Viele Grüße
pinat
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Oullins Reneklode oder Ontariopflaume? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines