Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. Oktober 2020, 11:02:57
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: was hat mein kirschbäumchen? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: was hat mein kirschbäumchen?  (Gelesen 11068 mal)
Tatjana
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« am: 18. Mai 2007, 08:17:46 »

hallo ,

mein kirschbaum hat seid ein paar tagen so ein komisches geleeartiges zeug am stamm; soll ich das wegmachen? was ist das?







danke schon im vorraus für die antworten

liebwink Tatjana
Gespeichert

liebe Grüsse Tatjana


*Gib jeden Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden!*
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #1 am: 18. Mai 2007, 10:58:58 »

Hallo Tatjana,

das ist der sogenannte 'Gummifluss"  (= Suchwort für das Forum und im Internet), der ausgesprochen viele Ursachen haben kann.

Alles was Deinem Baum Stress verursacht, also z.B. (falscher) Schnitt, Frost, Nässe, Wärme, Krankheiten, Schädlinge, aber auch falsche Standortwahl, kalte Füße und Staunässe  usw.(!)  kann dazu beitragen.

Die Vermeidung dieser Faktoren ist das oberste Gebot. 

Ein Entferenen des 'Gummis' ist - soweit mir bekannt - nicht sinnvoll, es ist eine Art baumeigenes Wundverschlussmittel.

LG
Walther
 
« Letzte Änderung: 01. April 2008, 13:38:08 von Walther » Gespeichert
flor
Global Moderator
*****
Offline Offline

Album Flor
Klimazone 7/8, phänologischer Naturraum 52


« Antworten #2 am: 18. Mai 2007, 12:54:51 »

Unser Kirschbaum hatte auch mal den sogenannten 'Gummifluss' und es stellte sich dann heraus, dass es Monilia war  Huch und zwar die Monilia laxa

Das hatte er über Jahre.
Gespeichert

"Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten."
Wilhelm Busch (1832 - 1908)
Pflaume
****
Offline Offline



« Antworten #3 am: 19. Mai 2007, 08:23:31 »

Hallo Tatjana,

wie Walther schon schrieb, es ist eindeutig Gummifluß. Auf dem ersten Bild tritt er unter einem Schlitzast, der schon längst entfernt hätte werden müssen, auf. Auf dem 2. Bild an einer Wunde (kann das auf dem Bild nicht beurteilen, wurde hier evtl. nicht am Astring abgeschnitten sondern mehr oder weniger horizontal?), was typisch ist.
Der abgehende Ast auf Bild 2 sieht auch nach Schlitzast aus.
Gummifluß wird normalerweise nicht entfernt.
In einem solchen Fall ist evtl. beim Entfernen von Ästen und Zweigen ein Wundverschluß sinnvoll, auch wenn man sonst über deren Zweck streiten kann.
Etwas passt dem Baum an Deiner Pflanzstelle nicht, dadurch ist sein Harz zu dünnflüssig, er ist also eine Art Bluter. Solche Bäume sind gegen alle Krankheiten naturgemäß anfälliger.

Grüße
Pflaume
Gespeichert

Credo, quia absurdum - Tertullian
Tatjana
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #4 am: 19. Mai 2007, 09:48:16 »

hallo Pflaume,

ich bin eine obstbäume-wildsau (also null ahnung) aber ich hab den kirschbaum in der gärtnerei gekauft ( vor 2 jahren) und ihn gepflanzt ...er ist so ein zwergkirschbaum der nur ca 2,5 meter hoch werden soll ...geschnitten hab ich ihn noch nie, weil ich mir dachte er kann wachsen wie er gern mag ,
er steht recht nah am hang und hat rechts von sich eine rose stehn, die jedoch noch im kübel ist ..also stören dürft ihn die nicht ..oder?

ich mach nachher mal fotos vom ganzen bäumchen und dann helft ihr mir bitte was und wann ich es abschnippeln soll, umpflanzen ..ist das jetzt sinnvoll? aber wär auch möglich

bis nachher, liebwink
Gespeichert

liebe Grüsse Tatjana


*Gib jeden Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden!*
Antigone
***
Offline Offline


Klimazone 9, Ost-Thrakien


« Antworten #5 am: 19. Mai 2007, 22:29:28 »

Unser Süßkirschenbaum, den wir vor zwei Jahren gekauft und gepflanzt hatten ( etwa 2 m hoch), bekam im  letzten Sommer auch den Gummifluss. Wir mussten ihn total zurückschneiden. Freunde meinten, er würde es nicht überleben. Jetzt hat er wieder beachtliche Zweige bekommen.
Gespeichert

Es grüsst herzlich
Antigone
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #6 am: 20. Mai 2007, 21:20:43 »

Nur wegen des Gummiflusses würde ich nix wegschneiden. Und jetzt wird auch nicht umgepflanzt. Bei meinem Sauerkirschbaum trat auch Gummifluss auf und danach diese Spitzendürre (Monilia). Wir mußten dann viele Äste abschneiden. Er hat sich aber gut erholt.
Beobachte ihn gut und nach der Ernte (oder im Winter) versuche ihn nach Anleitung zu schneiden.
Grüße vom Zwiebelchen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
Fritz_Loser
***
Offline Offline


« Antworten #7 am: 10. Juni 2007, 22:08:26 »

Falls Du schneiden mußt:
- Schneide Süßkirschen im Sommer, während oder gleich nach der Ernte;
- Sauerkirschen werden besser im Winter geschnitten.
Stelle ruhig mal noch ein paar Bilder des Gesamtbaumes hier ein,
wir werden Dir dann beim "Fernschneiden" behilflich sein...!
MfG Fritz  Zwinkernd
Gespeichert
Fritz_Loser
***
Offline Offline


« Antworten #8 am: 10. Juni 2007, 22:10:27 »

Gerade stelle ich beim Lesen fest:
Das reimt sich ja! - Klasse!
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: was hat mein kirschbäumchen? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines