Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. Oktober 2020, 22:18:42
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Probleme bei der Account-Aktivierung?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Früchte von Ziersträuchern ... eßbar? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Früchte von Ziersträuchern ... eßbar?  (Gelesen 4681 mal)
Ruthie C.
*
Offline Offline

persönlicher Text


« am: 24. April 2007, 23:19:14 »

Hallo zusammen.

Wir sind seit neuestem glückliche Garteninhaber und lernen so langsam all unsere Sträucher und Bäume kennen.

Nun ist meine Frage:
Könnte man denn die Früchte von all den tollen (und sehr gut gepflegten) Ziersträuchern auch genießen (Vorausgesetzt man läßt sie wachsen)?

Ich habe gegoogelt und leider außer zur Zierquitte nichts gefunden.
(Die wäre dann für Mus und Saft verwendbar)

Vielleicht könnt Ihr mir helfen,
entweder mit Erfahrungen oder mit Links zum selberlesen...

Wir hätten da:

- Zierjohannisbeere (rosa/weiß blühend, jede Menge Hummelnahrung)
- Blutjohannisbeere (rot blühend)
- Zierstachelbeere (gibt es die überhaupt? die findet Google nur 3 mal)

Könnte man einen Zierstrauch auch durch den richtigen Schnitt zum Genußstrauch erziehen?
Oder ist nicht jeder Zierstrauch einfach nur ein normaler aber schön blühender Fruchtstrauch, dem man durch das regelmäßige Abknipsen der Blüte einfach die Lizenz zur Frucht entzieht?

Alle bisher gefundenen Internetseiten schweigen sich leider zur Essbarkeit oder überhaupt zur Fruchtbildung aus.

Über Antwort zu jeder beliebigen Zierfrucht freut sich

Ruthie
Gespeichert

Gruß
Ruthie C.
clara
*****
Offline Offline


Klimazone 8 - Phänolog. Naturraum 67 36m NN


WWW
« Antworten #1 am: 24. April 2007, 23:42:50 »

ich glaube nicht -
Blutjohannesbeere auf keinen Fall.
Häufig sind die Sachen für Menschen sogar giftig.

Die Scheinquitte bzw. jap. Scheinquitte soll man essen können - wie man den Fruchtertrag steigern kann, weiss ich nicht. So aufregend schmecken die nicht, haben aber einen extrem guten Duft wenn sie aufgeschnitten sind. Zudem sehr dekorativ auch in der Adventszeit.
Auch wenn wir Menschen das nicht alles geniessen können, Vögel sind auch lustige Gesellen, die sich über ein gutes Mahl freuen - gönne es ihnen.
Gespeichert

Blumigen Gruß
clara
**
ein feines und interessantes Forum mit netten usern
und informativem Austausch - mit Gartenerfahrungen, keine Ausbildung -
flor
Global Moderator
*****
Offline Offline

Album Flor
Klimazone 7/8, phänologischer Naturraum 52


« Antworten #2 am: 25. April 2007, 06:07:53 »

...
Über Antwort zu jeder beliebigen Zierfrucht freut sich
...

Als erstes herzlich Willkommen hier im Forum  Lächelnd

Bei mir im Garten wachsen zwei Ziersträucher mit eßbaren Früchten.

Die Kupferfelsenbirne, Amelanchier lamarckii

Kupferfelsenbirne, Amelanchier lamarckii

Die Apfelbeere, Aronia

Apfelbeere, Aronia

Die Früchte von der Felsenbirne finde ich persönlich leckerer.
Die Vögel freuen sich über beide Sorten.

Besonders schneiden tue ich sie nicht. Sie wachsen so wie sie möchten.
Gespeichert

"Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten."
Wilhelm Busch (1832 - 1908)
Giuseppe
Moderatoren
*****
Offline Offline

Giuseppes Fotoalbum
Zone 6, Naturraum 60, 470m ü. NN


WWW
« Antworten #3 am: 26. April 2007, 00:45:25 »

Hallo Ruthie,

genießbar sind ja wohl eine ganze Reihe von Zierfrüchten, aber nicht unbedingt wohlschmeckend. Die Felsenbirne ist es aber, und auch die Kornelkirsche Cornus mas, eine Hartriegelart.

Dann haben wir natürlich die Haselnüsse. Die häufig gesehene Korkenzieherhasel Corylus avellana 'Contorta' fruchtet z.B. sehr gut und wenn Dir die tierischen Nutzer Deines Gartens was übriglassen, schmecken die Nüsse hervorragend.

Andere Früchte wie Apfelbeere, Zierquitte, Zieräpfel , Eberesche und Hagebutten eigenen sich gut für Gelees und Konfituren.

Giuseppe
« Letzte Änderung: 17. Mai 2007, 16:41:41 von Giuseppe » Gespeichert

Mithilfe von Stereotypen können sich Voreingenommene das Dazulernen ersparen
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #4 am: 26. April 2007, 10:49:31 »

Jenachdem wie weit oder eng Du 'Zierstrauch' definierst, kommen diverse Sträucher in Frage. Einige kennst Du nun schon. Ein gutes Suchstichwort, das Dir im Forum und im Internet weiterhilft ist: Wildobst.

LG
Walther
Gespeichert
Gustl
***
Offline Offline


Kanton Zürich und gelegentlich Vorarlberg


« Antworten #5 am: 07. Mai 2007, 16:05:52 »

Genaue Angaben, auch über Giftigkeit, Geniessbarkeit in
hier und
Zierquitte und
Wildobst
L.G.
gustl


Gespeichert

Susanne: Wenn ich morgens die Amseln singen höre, frage ich mich, was denn Franz von Assisi ihnen zu predigen hatte. Die Vögel predigen doch uns!
Ich: Vielleicht war es genau das, was er ihnen predigte.
Knöterich
*
Offline Offline

Knöterich
Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #6 am: 10. Juni 2007, 23:31:27 »

An Gustl:

Das PDF über die Zierquitte würde mich interessieren... sind da essbare Sorten aufgelistet?
(Scheinbar hast du hier versehentlich einen Link auf deine Festplatte gesetzt, was natürlich so nicht geht...)

LG, Knöterich
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Früchte von Ziersträuchern ... eßbar? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines