Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29. Oktober 2020, 22:06:25
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon mal die RSS-Feeds probiert?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Bäume pflanzen 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Bäume pflanzen  (Gelesen 2026 mal)
PeterO.
****
Offline Offline


pecunia non olet


« am: 18. August 2006, 14:10:34 »

Moin!

Da das mit dem Sohn nicht geklappt hat, möchte ich wenigstens ein Apfelbäumchen pflanzen.
Ausgeguckt habe ich mir schon eine Sorte: Als Computerfreak  einen McIntosch.
Nun meine Frage: Wie soll ich ihn mir schicken lassen, als Container-Baum oder "wurzelnackt"??
Würde er wenn ich ihn bis Anfang September einpflanze, noch anwachsen?
Gespeichert

`s gibt viel zu verdienen, lang zu!

audio, video, disco

Rechtschreibfehler sind keine, sondern meine persönliche Rechtschreibreform!
Pflaume
****
Offline Offline



« Antworten #1 am: 20. August 2006, 07:52:59 »

Guten Morgen,

aus preislichen Gründen würde ich mir das Ding wurzelnackt senden lassen. Das hat auch den Vorteil, daß man sieht was man verbuddelt.
Die Wurzel aber vorher einen Tag wässern und die Wurzeln anschneiden.
In diesem Fall empfiehlt sich der Kauf natürlich nicht vor dem Blattfall.
Sofern Gefahr im Winter droht (Rehe, Hasen...) würde ich den Kauf bis Februar/März aufschieben.
Übrigens, aus Gründen, die mir noch niemand vernünftig erklären konnte, werfen die Leute gerne Dünger oder Kompost mit ins Pflanzloch.
Ein Baum ist keine einjährige Pflanze, auch wenn das keiner zu glauben scheint. Die Wurzeln sind durch diese Aktion schwer in Mitleidenschaft genommen worden, was die jetzt brauchen ist lockerer, nicht allzu schwerer Boden, aber keine zusätzliche Belastung wie Dünger, der den angeschlagenen Ionenhaushalt noch mehr durcheinander bringt. Von dem findet der Baum anfangs in praktisch jedem Boden genügend, meist eher zu viel als zu wenig. Dies gilt für die meisten Böden auch später, sieht man mal von Intensivobstbaumplantagen ab.

Noch eins:
Zuerst überlegen, wie der Baum in 10 Jahren aussehen soll, demnach sich für das beste Schnittsystem entscheiden. Danach die Unterlage wählen.
Nicht wie üblich Baum kaufen, setzen, sich überlegen soll es ein Busch, Halbstamm, Hochstamm werden, reicht der Platz dafür? Unterlage, weiß ich nicht, ist die wichtig?

Grüße
Pflaume
Gespeichert

Credo, quia absurdum - Tertullian
PeterO.
****
Offline Offline


pecunia non olet


« Antworten #2 am: 25. August 2006, 19:13:35 »

Noch eins:
Zuerst überlegen, wie der Baum in 10 Jahren aussehen soll, demnach sich für das beste Schnittsystem entscheiden. Danach die Unterlage wählen.
Nicht wie üblich Baum kaufen, setzen, sich überlegen soll es ein Busch, Halbstamm, Hochstamm werden, reicht der Platz dafür? Unterlage, weiß ich nicht, ist die wichtig?

Grüße
Pflaume

Wie der Baum in 10 Jahren aussehen soll ?
a) Ich weiß es schon, aber weiß es auch der Baum?! Grinsend
b) Lebe ich dann noch? Zunge

zu a) Ich habe ein Zwetschgen-Bäumchen, das 1999 gepflanz wurde, da brauche ich keine Leiter. Ein Kirschbäumchen 2002 gepflanzt kann nur mit schwerem Gerät abgeerntet werden. Gekauft habe ich sie beide als "Büsche" Cool
Dann hoffe ich mal, dass ich das Frühjahr nicht verschlafe und den richtigen Pflanztermin, vor der Blüte erwische.
Gespeichert

`s gibt viel zu verdienen, lang zu!

audio, video, disco

Rechtschreibfehler sind keine, sondern meine persönliche Rechtschreibreform!
Pflaume
****
Offline Offline



« Antworten #3 am: 27. August 2006, 09:07:28 »

Gekauft habe ich sie beide als "Büsche" Cool

Etiketten sind geduldig, da kann man alles darauf schreiben.
Wie stark der Baum wächst, das entscheidet vor allem die Unterlage.
Nehmen wir Kirsche. Eine Sunburst auf Gisela5 wird ein kleines, früh tragendes und sterbendes Bäumchen, auf Vogelkirsche wird die gleiche Sorte ein spät tragender und Dich überlebender großer Baum.
Es ist also nicht wichtig ob da Busch oder Hochstamm auf dem Etikett steht, es ist wichtig was für eine Unterlage auf dem Etikett steht (und ob Etikett und Wirklichkeit identisch sind). Wenn keine Angabe über die Unterlage auf dem Etikett steht, dann sagt das wenigstens etwas über die Baumschule aus. Smiley

Grüße
Pflaume
Gespeichert

Credo, quia absurdum - Tertullian
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Bäume pflanzen « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines