Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
27. Oktober 2020, 06:30:15
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon den planten.de-Feed endeckt? Aktuelle Meldungen zu Garten, Natur und Umwelt.
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Spillinge - Spillinge . . . 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 3 [4] Nach unten Drucken
Autor Thema: Spillinge - Spillinge . . .  (Gelesen 52242 mal)
Laurin
****
Offline Offline


Den Garten machen die Blumen, nicht der Zaun


WWW
« Antworten #45 am: 24. Juli 2007, 14:56:03 »

In Österreich hat sie die Baumschule Junger-Dorf an der Pram
Laurin
Gespeichert
Henni
**
Offline Offline


« Antworten #46 am: 26. Juli 2007, 10:36:20 »

Hat jemand Erfahrung mit dem gelben 'Katalonischen Spilling'? Sind die Früchte ebenso lecker wie sie bei der rotbackigen Sorte sein sollen?
Katalonischer Spilling wäre nämlich bei Baumgartner-Baumschulen zu beziehen und ich überlege ein Bäumchen zu bestellen.
An die rotbackige Sorte ranzukommen scheint ja fast aussichtslos, oder kennt jemand eine Bezugsquelle (wohne in Brandenburg-nahe Potsdam)?
Gruß
Henni
Gespeichert
wiese
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #47 am: 26. Juli 2007, 11:28:07 »

hallo Henni

du kannst den Spilling (nach Udelgard Körber-Grohne "Pflaumen Kirschpflaumen Schlehen" ISBN 3-8062-1212-0) noch in Guben am der Neisse in offen gelassenen Gärten finden. Ist ja nicht weit von dir. Du müßtest jedoch wissen welchen Spilling du meinst, da dieser Name für sehr verschiedene Pflaumen verwendet wird  Smiley

Gruß
Wiese
Gespeichert
vf111
*
Offline Offline


« Antworten #48 am: 27. Juli 2007, 18:23:20 »

So habe mich mal hier angemeldet weil ich eben durch unseren Garten geschlendert bin und ein Baum entdeckt habe den ich noch nicht kannte (Grundstück ist sehr groß)
Daran hingen gelbe Pflaumen, etwas kleiner zwar aber schmeckten fast wie normal Pflaumen etwas süßer meine ich.
Jetzt wollte ich wissen was das für welche Dinger sind :O)
Bin daher hier aufs forum gestoßen.
Ich kann ja mal ein Foto machen von meinen "Pflaumen" gerade eben erst gepflückt.
Grüße
vf111

Hier mal Fotos:



« Letzte Änderung: 27. Juli 2007, 18:32:30 von vf111 » Gespeichert
Laurin
****
Offline Offline


Den Garten machen die Blumen, nicht der Zaun


WWW
« Antworten #49 am: 27. Juli 2007, 19:30:41 »

Es dürften Kirschpflaumen sein. Ist das Fleisch nicht kernlösend und mach ein Foto vom Steinkern.
LAurin
Gespeichert
vf111
*
Offline Offline


« Antworten #50 am: 28. Juli 2007, 17:56:29 »

Hier die Kerne  Zwinkernd

Gespeichert
Henni
**
Offline Offline


« Antworten #51 am: 09. August 2007, 15:40:21 »

Mal ganz konkret gefragt, vielleicht hat ja jemand bereits Vergleichsmöglichkeiten gehabt:

was ist leckerer (ich weiß, das ist oft Geschmackssache, aber trotzdem :-) - der gelbe katalonische Spilling oder die Nancymirabelle? Was mir bei der Mirabelle etwas fehlt ist die Saftigkeit, Spilling konnte ich leider noch nicht probieren, überlege aber mir einen Baum im Herbst zuzulegen bzw. zu bestellen.

Gruß
Henni

Gespeichert
Zwiebelchen
*****
Offline Offline

Zwiebelchen
Rosenfan, jetzt schwäbisch-fränkischer Wald, 500 m


« Antworten #52 am: 10. August 2007, 18:55:34 »

Wenn ich mich so recht an meine Kindheit in der Lausitz (Guben) erinnere, sind die Spillinge fester im Fruchtfleisch und anders süß.
Grüße vom Zwiebelchen
Gespeichert

Grüße vom Zwiebelchen
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt. (chinesisches Sprichwort)
grasshopper
*
Offline Offline


« Antworten #53 am: 13. August 2007, 09:43:44 »

Hallöchen,

ich habe mich gerade angemeldet, da ich beim googlen unter dem Stichwort "Spillinge" auf diese Seite gestoßen bin. Hintergrund: Wir haben einen Baum im Garten, der auch kleine dunkelviolette Früchte trägt (allerdings schon im Juni/Juli). Meine Schwiegermutter meinte, dass müssten Spillinge sein. Nun habe ich hier mal ein bißchen gelesen und auch noch weiter gegoogelt und bin der Meinung, dass unser Baum alles ist - aber kein Spilling. Allerdings weiß ich auch nicht, was es sein könnte. Der Baum ist ca. 3 m hoch (und muss jedes Jahr ordentlich gekappt werden), hat dunkle glatte Äste, längere (ca. 2-3cm) dornenartige Auswüchse, trägt die oben besagten Früchte und... hat dunkelrote Blätter! Sämtliche Bilder von Pflaumenarten hatten alle grüne Blätter. Und nun stehe ich da und suche Rat.  Huch
Gruß aus dem Norden...
« Letzte Änderung: 13. August 2007, 09:46:02 von grasshopper » Gespeichert
Henni
**
Offline Offline


« Antworten #54 am: 13. August 2007, 12:08:58 »

Hallo grasshopper,

das klingt ganz nach einer 'Kirschpflaume', noch genauer gesagt 'Blutpflaume', das ist eine Kirschpflaumenart mit rotem Laub.

Haben wir hier auch im Botanischen Garten stehen, die Früchte haben mir beim heimlichen Kosten allerdings nicht so geschmeckt, waren leicht bitter. Wie schmecken die Früchte Deines Baumes?

Grüße
Henni
Gespeichert
grasshopper
*
Offline Offline


« Antworten #55 am: 13. August 2007, 12:49:08 »

Hallo Henni,

vielen Dank für die Antwort.
Wie die Früchte schmecken, kann ich nicht sagen, da ich vorsichtshalber noch nicht gekostet habe. Werde mal schauen, ob noch Früchte da sind und dann morgen mal berichten.

Wenn die tatsächlich nicht schmecken kommt der Baum weg.

Gruß
Gespeichert
brennnessel
****
Offline Offline



« Antworten #56 am: 13. August 2007, 13:17:35 »

vielleicht kannst du eine  oder mehrere andere Sorte(n)  draufveredeln, grasshopper?
wenn der baum schon so groß ist,  wäre es fast schade, ihn zu roden! vielleicht kann dir hier jemand sagen, ob das auf dieser unterlage möglich ist!?

lg   lisl
Gespeichert
grasshopper
*
Offline Offline


« Antworten #57 am: 14. August 2007, 08:01:10 »

Guten Morgen!

Erst einmal vielen Dank noch für den Tip mit dem Veredeln, ist sicher gut gemeint - aber da kann ich nichts mit anfangen. Das sind für mich Böhmische Dörfer  Huch

Ich habe aber gestern nochmal genau unseren Baum
DSC00107
unter die Lupe genommen:
also, Dornen sind wenn überhaupt nur am Hauptstamm ganz vereinzelt zu finden, die Äste sind glatt und dunkel rotbraun. Die Blätter sind teils grün, je weiter nach außen desto rötlicher werden sie.
DSC00102
DSC00103
Früchte waren auch noch vereinzelt dran. Die sind sehr fest, ca. 3-4cm groß und leicht oval, gelbrot bis rot in der Färbung. Das Fruchtfleisch ist sehr fest, der Kern läßt sich fast gar nicht lösen, und geschmacklich eher enttäuschend (säuerlich).  Traurig
DSC00104
DSC00105
Wenn das also nicht ein super seltenes Gewächs sein sollte, dann fällt das teil der Motorsäge zum Opfer (gibt immerhin noch gutes Brennholz  Grinsend ) und es wird was neues Genießbares gepflanzt.

Gruß
Gespeichert
Henni
**
Offline Offline


« Antworten #58 am: 14. August 2007, 12:40:57 »

Hallo Grasshopper,

also meine Vermutung sehe ich bestätigt, es muss sich um eine Kirschpflaume handeln. Alles kommt hin - die frühe Reifezeit, das schlechte Steinlösen, der "eher nicht so leckere Geschmack"...Die Blutpflaumen gelten vorrangig als Zierpflanze, weniger als Nutzpflanze. Allerdings haben Sie eine wunderschön üppige Blüte im April, die Kirschpflaumen weiß und die rotlaubigen Zuchtsorten (Blutpflaumen) rosa. Ist ein gutes Vogelnährgehölz.

Also wenn Du wirklich etwas leckeres für den Verzehr haben möchtest solltest Du einen anderen Obstbaum pflanzen. Allerdings soll man Steinobst nicht auf den Platz pflanzen, auf dem vorher bereits Steinobst stand, absterbende Wurzelreste bilden giftige Stoffe. Allerdings kann man den Platz ganz großflächig ausheben, alle Wurzelreste entfernen und neuen Mutterboden oder Pflanzerde ausbringen. Ist mühsam aber nötig, ansonsten wird der neue Steinobst-Baum kümmern und im schlimmsten Fall absterben.

Viele Grüße
Henni
Gespeichert
grasshopper
*
Offline Offline


« Antworten #59 am: 14. August 2007, 13:42:20 »

Hallo Henni,

vielen Dank für Deine Antwort und Deine Tips für eine evtl. Neuanpflanzung. Was für ein Aufwand mit Erde austauschen und so  Unentschlossen
Aber da der Garten demnächst eh komplett umgestaltet und auch z. T. abgetragen wird, dürfte das mit den Wurzeln und der neuen Muttererde nicht so das Problem darstellen. Die Blütenfarbe mit rosa Blüten kommt hin - üppig, naja.  Augen rollen
Und da der Baum so auch nicht sonderlich hübsch ist, kommt er dann wohl weg, zumal er dem Radlader für die Gartenarbeiten wohl eh im Weg stehen wird. Mal sehen, was wir uns da dann Schönes hinsetzen. Wir haben noch einen Birnenbaum z. Zt. im Kübel, der dringend umgesetzt werden muss. Wäre dann ja ein passender Platz.

Sonnigen Gruß

PS: Hab gerade gesehen, dass beim Nachbarn vorne an der Strasse, ein Baum voll mit den gelben kleinen Früchten hängt, wie sie weiter oben abgebildet sind. Ist dann wohl eine Kirschpflaume. Das schöne Obst!!!  Weinen
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Spillinge - Spillinge . . . « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines