Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. Oktober 2020, 22:03:52
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Literaturhinweise: Obst 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 Nach unten Drucken
Autor Thema: Literaturhinweise: Obst  (Gelesen 114274 mal)
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #15 am: 22. November 2006, 19:17:17 »

Titel:
Mein gesunder Obstgarten.
Großer Krankheits-, Schädlings-Kalender,
erkennen - vorbeugen - heilen
I..............................
Verfasser:
Adalbert Griegel
I..............................
Erschienen:
8. Neubearbeite Auflage, Dorsheim 2001, Griegel Verlag
ISBN 3-930384-14-0 (deutsche Version), € 20,00
ISBN 3-930384-15-9 (österreichische Version)
I..............................
167 Seiten, Gebunden, mit sehr zahlreichen farbigen Zeichnungen von Margarete Griegel
I..............................
[/size]

Zum Buch gehört eine länderspezifische, jährlich aktualisierte Beilage (12. Folge 2004 ca. 78 Seiten),
die nachbestellt werden kann und in einer Tasche des hinteren Buchdeckels Platz findet.
Die Beilage ist im Buchpreis enthalten, die Nachbestellung kostet €5,00.

Bei der Direktbestellung des Buches oder der Nachbestellung der Broschüre beim Griegel Verlag wird kein Porto extra berechnet.

Von dem Buch gibt es die alte und die neubearbeitet Ausgabe. Die Neubearbeitung ist sehr viel umfangreicher als die alte Ausgabe. Man erkennt die neue Ausgabe äußerlich an dem Schriftzug 'Großer ... Kalender' auf weißem Grund. Achtung - Im Internethandel wird häufig noch die alte Ausgabe vertrieben!

Das Buch beschäftigt sich mit den Aspekten des 'Integrierten Pflanzenschutzes' im Obstgarten.

Dem Obstgärtner werden zunächst die Schadursachen vermittelt: Klimaverhältnisse, Boden, Chemikalien, Krankheiten, Unkräuter und Schädlinge.

Indirekte und direkte Pflanzenschutzmaßnahmen, mechanisch-physikalische, biotechnische, biologische und chemische, werden beschrieben.

Es gibt ein Kapitel mit Gartentipps vom Pflanzendoktor.

Fachbegriffe werden erklärt.

Der Hauptteil des Buches besteht aus dem 'Kalender'. Anhand des Schadbildes ist klar ablesbar, wann welche Maßnahmen angebracht sind. Der Kalender enthält Text und Abbildungen zu Nützlingen, Nährstoffmangel, Rinden- und Holzkrankheiten, Rinden-, Holz-, und Wurzelschädlingen und Schaderregern an mehreren Obstarten.

Ausführlich werden dann Apfel, Birne, Kirsche, Pfirsich, Aprikose, Pflaume, Erdbeere, Stachelbeere, Johannisbeere, Himbeere, Brombeere, Haselnuss, Walnuss und Weinrebe abgehandelt.

Über 140 farbig gezeichnete Krankheiten, Schädlinge und Nützlinge des Obstgartens (siehe Inhaltsverzeichnis)
51 der bedeutendsten Schaderreger sind in Form von ganzjährigen, monatlich zugeordneten Entwicklungszyklen dargestellt.

Insgesamt 246 Seiten.
Inhaltsverzeichnis (Auszug):

Nützlinge: Florfliege • Marienkäfer • Schwebfliege • Raubwanze
 
Nährstoffmangel: Eisenmangel • Manganmangel • Magnesiummangel • Kalimangel
 
Rinden- und Holzkrankheiten: Krebs • Rotpustelkrankheit • Baumschwamm • Hallimasch
 
Rinden-, Holz- und Wurzelschädlinge:  Weidenbohrer • Blausieb • Großer Obstbaumsplintkäfer • Wühlmaus
 
Schaderreger an mehreren Obstarten: Feldmaikäfer • Gefurchter Dickmaulrüssler
 
Apfel: Frostschäden • Apfelmosaik • Stippigkeit • Moniliakrankheit • Apfelschorf • Apfelmehltau • Phyllosticta-Blattfleckenkrankheit • Apfelblütenstecher • Apfelsägewespe • Apfelbaumgespinstmotte • Ringelspinner • Kleiner Frostspanner • Schwammspinner • Roter Knospenwickler • Fruchtschalenwickler • Apfelwickler • Obstbaumminiermotte • Ebereschenmotte • Rotbrauner Apfelfruchtstecher • Nordische Apfelwanze • Mehlige Apfelblattlaus • Frühjahrsapfelblattsauger • Blutlaus • Gemeine Kommaschildlaus • Rosenzikade • San José Schildlaus • Apfelfaltenlaus • Rote Obstbaumspinnmilbe • Grüne Apfelblattlaus
 
Birne: Birnenschorf • Weißfleckenkrankheit • Viröse Steinfrüchtigkeit • Feuerbrand • Birnengitterrost • Mehlige Birnenblattlaus • Birnengallmücke • Birnenpockenmilbe • Birnenknospenstecher • Birnenblattsauger
 
Kirsche: Moniliakrankheit • Schrotschusskrankheit • Bakterienbrand • Sprühfleckenkrankheit • Pfeffingerkrankheit • Kirschblütenmotte • Kirschfruchtfliege • Schwarze Kirschblattwespe • Schwarze Kirschblattlaus • Kleiner Frostspanner • Großer Frostspanner
 
 Pfirsich/Aprikose: Kräuselkrankheit • Schrotschusskrankheit • Pfirsichschorf • Pfirsichmehltau • Bandmosaik • Apoplexie der Aprikose • Grüne Pfirsichblattlaus
 
Pflaume: Zwetschenrost • Taschenkrankheit • Fleischfleckenkrankheit • Scharkakrankheit • Bandmosaik und Weidenbättrigkeit • Halswelke • Schwarze Pflaumensägewespe • Mehlige Pflaumenblattlaus • Napfschildlaus • Beutelgallmilbe • Pflaumenwickler

Erdbeere: Grauschimmel • Erdbeermehltau • Weißfleckenkrankheit • Rotfleckenkrankheit • Lederfäule • Rhizomfäule • Erdbeerweichhautmilbe • Stengelälchen • Getüpfelter Tausendfüßler • Schnecken • Erdbeerblütenstecher • Erdbeerstengelstecher • Maulwurfsgrille • Drahtwurm

Stachelbeere/Johannisbeere: Amerikanische Stachelbeermehltau • Stachelbeermehltau an Johannisbeere • Blattfallkrankheit an Johannisbeere • Blattfallkrankheit an Stachelbeere • Säulenrost der Schwarzen Johannisbeere (Kiefernblasenrost) • Brennnesselblättrigkeit • Johannisbeergallmilbe • Johannisbeerglasflügler • Johannisbeerblasenlaus • Gelbe Stachelbeerblattwespe • Stachelbeerspanner

Himbeere/Brombeere: Grauschimmel an Himbeere • Himbeerrutenkrankheit • Brombeerrost • Wurzelkropf • Himbeermosaik • Kleine Himbeerblattlaus • Himbeergallmücke • Himbeerrutengallmücke • Himbeerkäfer • Brombeergallmilbe

Haselnuss: Haselnussbohrer • Haselnusswanze • Haselnussgallmilbe

Walnuss: Marssonina-Krankheit • Bakterienbrand • Papiernüsse • Gestreifte Walnusszierlaus • Walnussgallmilbe

Weinrebe: Echter Mehltau • Schwarzfleckenkrankheit • Falscher Mehltau • Roter Brenner • Grauschimmel • Spinnmilben • Rebenpockenmilbe • Einbindiger Traubenwickler • Bekreuzter Traubenwickler • Springwurm


Ich empfehle dieses Buch sehr gerne, denn nur wer weiß, was er im Garten warum tut, kann gesundes Obst ernten und vergiftet dabei weder sich noch seine Umwelt.

Nebenbei bemerkt, es gibt von Griegels auch noch Bände zum 'Ziergarten' und zum 'Gemüsegarten'.
« Letzte Änderung: 16. Juli 2007, 17:38:12 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #16 am: 09. Januar 2007, 16:51:57 »

Titel:
Apfelsorten
I..............................
Verfasser:
Herbert Petzold
I..............................
Erschienen:
1. Auflage 1979, Neumann Verlag, Leipzig und Radebeul, 224 Seiten, 64 Apfelsorten
2. Auflage 1982, Neumann Verlag, Leipzig und Radebeul, 224 Seiten, 64 Apfelsorten
3. Auflage 1984
4. überarb. u. erw. Aufl (1990) Neumann Verlag, Stuttgart; 263 Seiten, 72 Apfelsorten
ISBN-10: 3740200758 ISBN-13: 978-3740200756
weitere von mir noch nicht ermittelte Auflagen möglicherweise beim Ulmer-Verlag - oder im Buch 'Obstsorten' von Gerhard Friedrich und Herbert Petzold, Ulmer-Verlag, aufgegangen

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort
Die beschriebenen Sorten mit ihren wichtigsten Doppelnamen
Hinweise zur Sortenherkunft und Apfelzüchtung
Orientierung über Apfelunterlagen
Übersichten zum Apfelanbau
Reifezeitgruppen und Anbaueignung
Wuchsstärken und Anfälligkeiten der Bäume
Befruchtungsbiologie
Ertragsverhalten einiger Sorten
Geschmackseigenschaften, Anfälligkeiten, der Vitamin-C-Gehalt und das spezifische Gewicht der Früchte
Apfelsortenkunde
Allgemeine Sortenmerkmale
Schema der Einzelsortenbeschreibung
Übersicht der Abkürzungen
Beschreibungen und Bildtafeln der 64 Sorten in alphabetischer Folge
Apfelsortenbestimmung
Besondere Fruchterkennungs- und Fruchtunterscheidungsmerkmale einzelner und ihnen ähnlicher Sorten und ihre sortentypischen farbigen Abbildungen in der pomologischen Literatur
Auswahlverzeichnis benutzter Schriften
Register

In den frühen Auflagen werden folgende Äpfel behandelt, die Äpfel sind farbig abgebildet. Die Schnittfläche eines halbierten Apfels verdeutlicht jeweils die inneren Unterscheidungsmerkmale.

Albrecht
Alkmene
Altländer
Ananas
Apollo
Auralia
Baumann
Berlepsch
Berner Rosen
Blenheim
Bohnapfel
Boiken
Boskoop
Breuhahn
Carola
Champagner
Clivia
Cox' Orangen
Croncels
Dülmener
Elektra
E. Baur
Gascoynes
Gelber Bellefleur
Gelber Edelapfel
Gelber Köstlicher
Goldparmäne
Graham
Gravensteiner
Hammerstein
Harbert
Helios
Herma
Herrnhut
Idared
Ingrid Marie
Jakob Lebel
James Grieve
Jonagold
Jonathan
Juno
Kanada
Klarapfel
Luisenapfel
Laxtons Superb
Lanes Prinz Albert
Landsberger
Lunow
Macoun
McIntosh
Nordhausen
Oldenburg
Ontario
Ribston Pepping
Rote Sternrenette
Schweizer Orangenapfel
Signe Tillisch
Spartan
Starking
Undine
Wilhelmapfel
Winterbanane
Zabergäu
Zuccalmaglio



Fortsetzung der Besprechung folgt bzw. ist erwünscht!

« Letzte Änderung: 04. Dezember 2007, 10:34:01 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #17 am: 09. Januar 2007, 17:02:03 »

Titel:
Obstsorten
I..............................
Verfasser:
Gerhard Friedrich, Herbert Petzold
I..............................
Erschienen:
1.(?) Auflage (Juli 1993), Eugen Ulmer Verlag, 623 Seiten, 300 Sorten
ISBN-10: 3740201347 ISBN-13: 978-3740201340
?. Auflage (Juni 2005) Eugen Ulmer Verlag, 624 Seiten, 300 Sorten
ISBN-10: 3800148536 ISBN-13: 978-3800148530
weitere von mir noch nicht ermittelte Auflagen möglicherweise beim Neumann Verlag
[/size]

Besprechung/Ergänzung folgt/erbeten
« Letzte Änderung: 17. Januar 2007, 13:51:39 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #18 am: 09. Januar 2007, 17:10:23 »

Titel:
Birnensorten
I..............................
Verfasser:
Herbert Petzold
I..............................
Erschienen:
1. Auflage ?
2. Auflage (November 1984) Eugen Ulmer Verlag (?), 260 Seiten,
ISBN-10: 3894403640 ISBN-13: 978-3894403645
?. Auflage (November 2001), Eugen Ulmer Verlag, 256 Seiten
ISBN-10: 3740200693 ISBN-13: 978-3740200695
weitere von mir noch nicht ermittelte Auflagen möglicherweise beim Neumann Verlag
[/size]


Besprechung/Ergänzung folgt/erbeten.



Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #19 am: 16. Januar 2007, 21:10:43 »

Titel:
Anbau des Pfirsichs und der Aprikose
I..............................
Verfasser:
Dr. W. Fiedlere und Dr. M. Umhauer
I..............................
Erschienen:
3. Auflage, Berlin, 1978; VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag
In der Schriftenreihe: Bücher für den Gartenfreund
Taschenbuch  10,5 x 17,7 cm, 128 Seiten, 39 SW-Abbildungen, 10 Tabellen
[/size]

Inhaltsverzeichnis:

ALLGEMEINES
Bedeutung des Pfirsich- und Aprikosenanbaues
Herkunft und Verbreitung von Pfirsich und Aprikose Biologie
GRUNDLAGEN FÜR DEN ANBAU
Standortansprüche
Boden
Klima
Lage
Unterlagen
Pfirsichunterlagen
Aprikosenunterlagen
Sorten
Pfirsichsorten
Aprikosensorten
Anzucht
ANBAU
Anbausysteme
Anbausysteme für industriemäßige Obstproduktion
Anbau in Gärten
Pflanzung
Pflege
Bodenpflege
Düngung
Organische Düngung
Mineralische Düngung
Bewässerung
Kronengestaltung
Pflanzschnitt
Erziehungsschnitt
Instandhaltungsschnitt
Fruchtholzschnitt
Erneuerungsschnitt und Umveredlung
Schnitt von Pfirsichhecken
Schnitt von Spalierbäumen
Ausdünnen des Fruchtbehanges
Pflanzenschutz
Nichtparasitäre Schädigungen
Pilzkrankheiten
Tierische Schädlinge
Viruserkrankungen
Zeitpunkt und Technik der Bekämpfung
Bekämpfungsverfahren
Frostschutz
ERNTE UND VERARBEITUNG
Erntetechnik
Güte- und Sortiervorschriften
Verarbeitungsmöglichkeiten
LITERATURVERZEICHNIS
SACHWORTVERZEICHNIS

Auch wieder eins der häufig sehr inhaltsreichen, älteren DDR-Fachbücher, die inzwischen sehr preiswert antiquarisch zu erhalten sind. Nicht nur zeitgeschichtliche Dokumente sondern immer noch von ausgesprochenem Nutzwert für den Fachmann und den Gartenfreund.

Mir gefallen die jedefalls meist besser, als der derzeit übliche 'bunte Hochglanz' für den Couchgärtner.


Weitere Besprechung/Ergänzung folgt/erbeten.
« Letzte Änderung: 17. Januar 2007, 13:59:10 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #20 am: 18. Januar 2007, 18:43:32 »

Titel:
Obstbau im Garten
I..............................
Verfasser:
Karl-Heinz Vanicek
I..............................
Erschienen:
9. Auflage, Berlin 1979, VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag
271 Seiten, zahlreiche SW-Abbildungen und Zeichnungen fast auf jeder Seite, viele Tabellen.
Weitere von mir noch nicht eingesehene Auflagen
[/size]


Wie vielseitig das Buch dem interessierten Gartenfreund hilft, wird auch schon durch das Inhaltsverzeichnis deutlich:

Inhaltsverzeichnis
1. KAPITEL
Die Bedeutung des Obstbaues
Der gesundheitliche Wert des Obstes
Die Aufgaben des Selbstversorgerobstbaues
2. KAPITEL
Eine kleine Obstbaubotanik
Die Unterscheidung unserer Obstgewächse
Bau und Wachstum unserer Obstgewächse
Die Zellen
Die Gewebe
Bau und Wachstum der Wurzel
Bau und Wachstum des Sprosses
Besonderheiten der Trieb- und Knospenbildung
Das Blatt
Die Nährstoffaufnahme des Obstgewächses
Blühen und Fruchten
Blütenbildung
Bau der Blüten
Fruchtbildung
Befruchtungsverhältnisse
3. KAPITEL
Unsere Obstarten, ihre Eigenschaften und
Ansprüche
Der Apfelbaum
Der Birnbaum
Die Edeleberesche
Der Quittenstrauch
Der Süßkirschenbaum
Der Sauerkirschenbaum
Der Pflaumenbaum
Der Pfirsichbaum
Der Aprikosenbaum
Der Walnußbaum
Der Haselstrauch
Die Erdbeere
Der Johannisbeerstrauch
Der Stachelbeerstrauch
Der Himbeerstrauch
Der Brombeerstrauch
Die Weinrebe
Die Gartenheidelbeere
4. KAPITEL
Der Standort und seine obstbauliche Eignung
Der Boden
Die Bodenschichten und ihre Eigenschaften
Die obstbauliche Eignung der Böden
Klima und Lage
Die Temperatur
Das Licht
Die Niederschläge
Der Wind
Geländeformen
5. KAPITEL
Vermehrung und Anzucht unserer
Obstgewächse
Geschlechtliche und ungeschlechtliche
Vermehrung
Die Veredlungsunterlagen
Der gegenseitige Einfluss von Unterlage und Edelreis
Die Unverträglichkeitserscheinungen
Zugelassene Veredlungsunterlagen
Verwendung von Stammbildnern
Die wichtigsten Veredlungsverfahren
Okulieren oder Äugeln
Holzveredlungen
Rindenveredlungen
Die Erziehung des jungen Obstbaumes
6. KAPITEL
Baumformen
7. KAPITEL
Eine kleine Sortenkunde
Allgemeine Grundlagen der Sortenwahl
Sicherung der Befruchtung
Kurzbeschreibungen
Äpfel
Birnen
Quitten
Süßkirschen
Sauerkirschen
Pflaumen
Pfirsiche
Aprikosen
Erdbeeren
Himbeeren
Brombeeren
Johannisbeeren
Stachelbeeren
Tafeltrauben
Haselnüsse
Gartenheidelbeeren
Liste der zugelassenen Obstsorten
8. KAPITEL
Gestaltung der Obstanlage
Umfang der Obstanlage
Anbauformen
Wahl der Baumformen
Anteil der Obstarten und -sorten an der
Pflanzung
Pflanzweiten
Aufteilung des Obstgartens und Anlage des Pflanzplanes
Zur Umgestaltung verfehlter oder abgängiger Pflanzungen
9. KAPITEL
Schutz gegen Wildverbiss Schutz unserer Obstanlagen
Schutz gegen Weidevieh
Windschutz
10. KAPITEL
Pflanzung
Vorbereitung des Bodens
Bodenlockerung
Bodenbewegung
Vorkultur
Bodenverbesserung
Festlegen der Pflanzstellen im Gelände
Setzen des Baumpfahles
Beschaffung des Pflanzmaterials
Durchführung der Pflanzung
Wann pflanzen wir?
Wie pflanzen wir?
Das Verpflanzen älterer Obstgehölze
Anbau der Erdbeere
11. KAPITEL
Bodenpflege
Bodenbearbeitung
Aufgaben der Bodenbearbeitung
Durchführung der Bodenbearbeitung
Bodenbedeckung
Chemische Unkrautbekämpfung
Düngung und Humusversorgung
Bedeutung der Düngung
Wirkung der Nährstoffe
Die Düngemittel
Düngermengen
Zeit und Durchführung der Düngung
Bewässerung
12. KAPITEL
Kronengestaltung
Das natürliche Trieb- und Kronenwachstum
Triebförderung
Der natürliche Kronenaufbau
Die künstliche Gestaltung der Krone
Veränderungen der Triebrichtung
Schnittwirkungen
Kronengestaltung und Ertragsbildung
Kronenform
Kronengerüst
Kronenbau
Astrangordnung
Die praktische Durchführung der Kronengestaltung
Die Kronengestaltung bei Bäumen mit freier Gerüstastentfaltung
Die Kronengestaltung bei Bäumen mit beschränkter Gerüstastentfaltung
Kronengestaltung bei Sauerkirsch- und Pfirsichniederstämmen
Kronenerneuerung
Zeit und Technik der Kronengestaltung
Stammpflege
Kronengestaltung bei Beerenobst
Kronengestaltung bei Johannis- und Stachelbeeren
Schnitt von Himbeeren und Brombeeren
13. KAPITEL
Pflanzenschutz
Die Bekämpfung von Pilzkrankheiten und schädlichen Tieren
Mechanische Bekämpfungsmaßnahmen
Biologische Bekämpfungsmaßnahmen
Chemische Bekämpfungsmaßnahmen
Die Obstbaumspritzung
Spritzgeräte
Spritzfolgen
Die Durchführung der Spritzung
Schutz gegen Spritzschäden
14. KAPITEL
Ernte, Lagerung und Verarbeitung des Obstes
Vorarbeiten
Das Ausdünnen der Früchte
Abstützen der Fruchtäste
Spritzgeräte
Die Ernte
Wann müssen wir ernten?
Wie ernten wir?
Sortieren des Obstes
Die Lagerung
Vorübergehende Lagerung
Dauerlagerung
Voraussetzungen
Anforderungen an das Lagergut
Lagerräume und -behälter
Die Betreuung des Obstlagers
Die Verarbeitung
Einfrosten und Gefrierlagerung
Fruchtsaftgewinnung
Verkauf von Obst
Arbeitskalender
Sachwortverzeichnis


« Letzte Änderung: 18. Januar 2007, 18:45:07 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #21 am: 09. Juli 2007, 17:15:43 »

Titel:
Veredeln der Obstgehölze
I..............................
Verfasser:
Heiner Schmid
I..............................
Erschienen:
3.neubearbeitete Auflage, Stuttgart 1982, Ulmer
Erschienen:
4. erweiterte Auflage, Stuttgart 198x, Ulmer
Erschienen:
5. Auflage, Stuttgart 1989, Ulmer
I..............................
ISBN 3-8001-5521-4; 3-8001-5522-2 bzw. 3-8001-5536-2
I..............................
180 bzw. 185 Seiten, Gebundene Ausgabe, Format A5, mit 112 sw Abbildungen
I..............................


Die erste und zweite Auflage erschienen noch unter dem Titel: Umpfropfen und Veredeln der Obstgehölze, Pappband: 142 Seiten, 1. Auflage 1965, 2. Auflage 1972(?)
Das Buch wird vermutlich nicht mehr aufgelegt.(?)
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #22 am: 09. Juli 2007, 18:05:07 »

Titel:
Der Obstbau
I..............................
Verfasser:
Friedrich, G. mit Beiträgen von H. Kegler, A. Mäde, H. Petzold, M. Reichel, R. Schuricht
I..............................
Erschienen:
7. neubearbeitete Auflage, Leipzig, Radebeul 1976, Neumann-Verlag
Erschienen:
8. Auflage (Nachdruck der 7. Aufl.), 42. bis 51. Tausend, Leipzig, Radebeul 1980, Neumann-Verlag
   
619 Seiten, Gebundene Ausgabe, Ganzleinen. Format 16,5 x 24,5cm, mit 87 Farbtafeln, 40 sw Fototafeln, zahlreichen Abbildungen, Zeichnungen, Tabellen, Diagrammen usw.
I..............................

Das Buch ist umfassend.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Stellung des Obstbaues in der Volkswirtschaft und im Ernährungsregime (G. Friedrich)
Botanisch pflanzenphysiologische Grundlagen des Obstbaues (G. Friedrich)
Stoffwechselphysiologische Grundlagen der Ertragsbildung (G. Friedrich)
Unterlage, Zwischenveredelung und Ertragssorte (G. Friedrich)
Technik der Anzucht von Obstgehölzen (G. Friedrich)
Obstsortenkunde (H. Petzold)
Produktionstechnische Grundlagen des Obstbaues (G. Friedrich)
Bodenpflege (G. Friedrich)
Düngen und Bewässerung im Obstbau (G. Friedrich)
Maßnahmen zur Kronengestaltung (M. Reichel)
Frostschäden und deren Verhütung (G. Friedrich)
Pflanzenschutz (G. Friedrich)
Ernte, Sortierung, Verpackung und Versand (G. Friedrich)
Obstlagerung (G. Friedrich)
Ökonomische Grundlagen der Obstproduktion (R. Schuricht)
Einige Besonderheiten des Obstbaues in Siedler- und Kleingärten (G. Friedrich)



Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #23 am: 18. Juli 2007, 17:34:05 »

Titel:
Alte und neue Birnensorten, Quitten und Nashi
I..............................
Untertitel:
Kulturgeschichte - Anbau - Sorten
I..............................
Verfasser:
Franz Mühl
I..............................
Herausgeber:
Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V.
Auflage:
Obst- und Gartenbauverlag München, 3. Auflage 2004 www.gartenratgeber.de
Geheftet, 160 Seiten, sehr zahlreich bebildert und illustriert. Buchmaße 20 x 21 cm Querformat

Die Birne
Der Birnbaum
Die Birnbäume im Volksglauben
Die Entwicklung der Kulturbirne
Züchtungs- und Veredlungsverfahren
Die Birnenzüchtung in Europa
Züchterschicksale

Der Birnenanbau
Die Anbauplanung
Mehrsortenbäume
Die Bedeutung der Unterlage
Das „Freimachen" der Unterlage
Das Problem mit der Nachpflanzung
Schnitt der Bäume
Wo kauft man seine Obstbäume
Sortenschutz
Die wichtigsten Krankheiten und Schädlinge
Die Feuerbrandanfälligkeit von Birnensorten

Birnensorten
Abbe Fetel
Alexander Lucas
Alexandrine Drouillat
Amanlis Butterhirne
Anjou
Armich
Aurora
Benita
Blumenbachs Butterbirne
Boses Flaschenbirne
Bristol Cross
Bunte Julibirne
Canal Red
Cascade
Clairgeau
Clapps Liebling
Concorde
Condo
Conference
Darmstädter Bergamotte
David
Dawne
Dessertnaja
Deutsche
Nationalbergamotte
Diels Butterbirne
Doppelte Philippsbirne
Edelcrassane
Eldorado
Epine du Mas
Erika
Esperens Bergamotte
Esperens Herrenbirne
Fertilia Delbard
Frühe von Trevoux
Gelbmöstler
Gellerts Butterbirne
General Leclerc
Gorham
Gräfin von Paris
Grand Champion
Graue Herbst-Butterbirne
Großer Katzenkopf
Grüne Jagdbirne
Grumkower Butterbirne
Gute Graue
Gute Luise
Guyot
Hardenponts
Winter-Butterbirne
Harrow Delight
Harrow Sweet
Herzogin Elsa
Herzogin von Angouleme
Highland
Hofratsbirne
Hortensia
Illinois
Jeanne d'Arc
Josefine von Mechelen
Kieffer
Köstliche von Charneux
La France
Lebrun
Le Lectier
Liegels Winter-Butterbirne
Lübecker Prinzenbirne
Madame Verte
Merton Pride
Minister Dr. Lucius
Mollebusch
Moonglow
Muskatellerbirne
Neue Poiteau
Nojabrskaja
Nordhäuser Winterforelle
Oberösterreichische Weinbirne
Olivier de Serres
Packharns Triumph
Pastorenbirne
Pierre Corneille
Pitmaston
Präsident Drouard
Präsident Heron
Präsident Rossevelt
Römische Schmalzbirne
Rotbackige Sommer-Zuckerbirne
Rote Dechantsbirne
Rote Pfalzgräfin
Rudolf Goethe
Santa Maria
Schweizerhose
Schweizer Wasserbirne
Seckelsbirne
Sirrine
Sommer-Eierbirne
Sommermagdalene
Starking Delicous
Stuttgarter Geißhirtle
Sülibirne
Superior
Tongern
Triumph von Vienne
Uta
Verdi
Vereinsdechantsbirne
Welsche Bratbirne
Williams Christbirne
Winter Dechantsbirne
Wolfsbirne
Zwiebelbirne

Übersicht der Krankheiten und Risikofaktoren bei einigen Birnensorten

Die Quitte
Botanik
Früchte
Inhaltsstoffe
Pflanzung und Pflege
Schadfaktoren

Quittensorten
Bereczki
Champion
Cydora Robusta
Fusion
Konstantinopler
Le Bourgeault
Lescovac
Portugieser
Ronda
Vranja

Scheinquitte
Cido

Nashi, die Asienbirne
Die Früchte
Der Standort
Blüte und Fruchtbarkeit
Schadfaktoren

Nashisorten
Chojuro
Ho
sui
Kumoi
Nijiseki
Shinsui
Tsu Li
Yah Li

Meine Bewertung: umfassend, aktuell, preiswert
« Letzte Änderung: 19. Juli 2007, 10:08:56 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #24 am: 18. Juli 2007, 18:09:57 »

Titel:
Veredeln der Gehölze
I..............................
Verfasser:
Karl-Heinz Vanicek
I..............................
Herausgeber:
VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag Berlin
Auflage:
1. Auflage 1990.  -  1990 (??) in die Reihe: BfG - Bücher für Gartenfreunde aufgenommen und dabei um den Baumschulteil gekürzt.
Laminiert, 112 Seiten, mit 41 Abbildungen. Buchmaße 17,7 x 10,6 cm
ältere Auflagen:
1. Auflage 1958, 4. Auflage 1968, ... Es gibt von gleichen Verfasser zum Thema weitere Publikationen mit gleichem oder ähnlichem Titel.


Inhaltsverzeichnis
Was ist die Veredlung?
Der Zweck der Veredlung

Voraussetzungen einer erfolgreichen Veredlung
Anatomische und physiologische Vorbedingungen
Das Mark
Das Holz
Die Rinde
Das Kambium
Die Lebensgemeinschaft zwischen Unterlage und Edelreis
Der gegenseitige Einfluß von Unterlage und Edelreis
Unverträglichkeitserscheinungen
Die Veredlungsunterlagen
Obstunterlagen
Apfelunterlagen
Birnenunterlagen
Quittenunterlagen
Süßkirschunterlagen
Sauerkirschunterlagen
Pflaumenunterlagen
Pfirsichunterlagen
Aprikosenunterlagen
Walnussunterlagen
Unterlagen für Johannis- und Stachelbeerstämme
Rebunterlagen
Rosenunterlagen
Ziergehölzunterlagen
Stammbildner
Beschaffenheit und Behandlung der Unterlagen
Die Edelreiser
Beschaffenheit der Edelreiser
Sortenwahl
Gewinnung und Aufbewahrung der Edelreiser
Hilfsmittel zum Veredeln
Veredlungsmesser
Okuliermesser
Kopuliermesser
Kopulierhippe
Gartenhippe
Mechanische Hilfsmittel
Abziehstein und Streichriemen
Verbandmaterial
Reiserkästchen

Die praktische Durchführung der Veredlung
Die Veredlungsarten
Augenveredlungen
Okulation auf schlafendes Auge
Okulation auf treibendes Auge
Kreuzschnittokulation
Ringokulation
Doppelokulationen
Anplatten von Augen
Reiserveredlungen
Holzveredlungen
Kopulation
Anschäften
Geißfußveredlung
Pfropfen in den Spalt
Lamellenveredlung
Anplatten
Seitliches Einspitzen und Seitenstichpfropfen
Ablaktieren
Rindenveredlungen
Gewöhnliches Pfropfen hinter die Rinde
Rindenpfropfen mit einem seitlichen Anschnitt
Rindenpfropfen mit Sattelschnitt
Tittelpfropfen
Einspitzen hinter die Rinde
Weiterbehandlung der fertigen Veredlungen
Okulation auf schlafendes Auge
Freilandveredlung auf den Kopf der Unterlage
Freilandveredlung in die Seite der Unterlage
Handveredlungen

Das Umveredeln von älteren Obstbäumen

Veredlungsmaßnahmen als Hilfsmaßnahmen im Obstbau
Überbrücken von Stamm- und Astwunden
Anlegen einer Fruchtbrücke
Vorspann geben

Anhang
Veredlungsliste Laubgehölze
Veredlungsliste Obst

Literaturverzeichnis


« Letzte Änderung: 19. Juli 2007, 09:57:52 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #25 am: 18. Juli 2007, 18:19:21 »

Titel:
Die vegetativ vermehrbaren Unterlagen des Kern und Steinobstes
I..............................
Verfasser:
Hans Krümmel
I..............................
Untertitel:
Eine Anleitung zum Bestimmen und für die Verwendung der Unterlagen mit Angaben über die geschichtliche Entwicklung und über die Vermehrung der Unterlagen
I..............................
Herausgeber:
Deutscher Bauernverlag Berlin
Auflage:
Berlin 1956
Gebunden, 128 Seiten, mit zahlreichen Tafeln, Abbildungen und Zeichnungen. Buchmaße 21,3 x 15,3 cm


INHALTSVERZEICHNIS

I. Die Entwicklung der Unterlagenfrage

II. Die Vermehrung der Typunterlagen

A. Allgemeine Grundlagen
B. Anwendung und Technik der Vermehrungsarten
C. Vorschriften für die Sortierung und Bündelung der Typunterlagen

III. Anleitung zum Bestimmen von Unterlagen

A. Bestimmung im belaubten Zustand
B. Bestimmung im unbelaubten Zustand
C. Erklärung von Merkmalsbezeichnungen

IV. Die Malus-Typunterlagen

A. Vermehrungseigenschaften und Merkmale der zugelassenen Malus-Typunterlagen
B. Die Merkmale der in Deutschland noch anzutreffenden, in der DDR nicht zugelassenen Malus-Typunterlagen
C. Bestimmungsschlüssel für die Malus-Typunterlagen
D. Eigenschaften und Verwendung der zugelassenen Malus-Typunterlagen im Anbau
E. Geeignete Kombinationen der zugelassenen Typunterlagen und Edelsorten für Busch und Spindel
F. Pflanzweiten

V. Die Birnen-Typunterlagen

A. Vermehrungseigenschaften und Merkmale der zugelassenen Birnen-Typunterlagen
B. Eigenschaften und Verwendung der Unterlagenquitte im Anbau

Vl. Die Prunus-Typunterlagen für Pflaumen, Pfirsiche und Aprikosen

A. Vermehrungseigenschaften und Merkmale der zugelassenen Prunus-Typunterlagen
B. Bestimmungsschlüssel für die Prunus-Typunterlagen
C. Eigenschaften und Verwendung der zugelassenen Prunus-Typunterlagen für Pflaumen, Pfirsiche und Aprikosen im
Anbau

VII. Schlußbetrachtung

Literatur
« Letzte Änderung: 19. Juli 2007, 10:06:55 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #26 am: 19. Juli 2007, 10:42:05 »

Titel:
Spalierobst --- Kern- und Steinobst am Haus und im Garten
I..............................
Verfasser:
Arthur Schroeder, Oeschberg-Koppigen
I..............................
Herausgeber:
Verband deutschschweizerischer Gartenbauvereine
Buchverlag Fischer Druck AG 3110 Müsingen-Bern ISBN 3-85681-278-4.
96 Seiten, zahlreiche Zeichnungen und Farbtafeln, DIN A 5 Taschenbuch, Spiralbindung, Preis 22.80 SFr

Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #27 am: 23. Juli 2007, 15:44:13 »

Titel:
Rettet die Primitivpflaumen!
I..............................
Verfasser:
Peter Schlottmann
I..............................
Erschienen:
In: Grüner Anzeiger für Pflanze und Garten
ISSN 1435-3458
10. Jg., 2007, Heft 2 März/April, Seite 8-9
Mit Zeichnungen von Kai Haberland:
Ansichten der Steine von Primitivpflaumen
Bezug, Einzelheft €4,-: http://www.grueneranzeiger.de

Der Artikel gibt einen kompakten Überblick über das Wissen von den sogenannten Primitivpflaumen: Kricke, Spilling, Eiförmige Kirschpflaume, Kreete, Kreeke, Wichel, Ziparte.
Außerdem wird die Arbeit des Verfassers bei der 'Stiftung Herzogtum Lauenburg' und im Reservat für Gehölze der Sektion Prunus in Ratzeburg vorgestellt.

Bei der Angabe der Abmessungen der Fruchtsteine in Prozenten wird im Text etwas mühsam nachvollziehbar unterschieden zwischen
"Länge (L)" (entspricht 100(%))
"Breite(B) von der Länge"
"Dicke(D) von der Länge"
"Dicke von der Breite"
Auch die Zeichnungen sind da nicht ganz eindeutig beschriftet. Aus der Zeichnung und den Zahlenwerten lässt sich aber erschließen, wie es gemeint ist.
Der Artikel im Grünen Anzeiger ergänzt durch seine Abbildungen auch die folgende, nicht minder lesenswerte, ausführliche Veröffentlichung des Verfassers:



Titel:
Von Schlehen, Kirschpflaumen und Primitivpflaumen
sowie ergänzend von einigen Landrassen und Edelsorten.
Beobachtungsgebiet Schleswig-Holstein, Hamburg und Nordwest-Mecklenburg
I..............................
Verfasser:
Peter Schlottmann und Stiftung Herzogtum Lauenburg
I..............................
Erschienen:
Zweite berichtigte, völlig überarbeitete und wesentlich ergänzte Auflage
Stand 3. März 2007
44 Seiten, boschiert. Mit 4 Verbreitungskarten vom Beobachtungsgebiet

Aus dem Inhalt:
Kurzfassung
Vorwort
Einleitung
Die Arten der Sektion Prunus im BG
Schlüssel zur Bestimmung der Arten
Kurzbeschreibung der drei Arten Schlehe, Kirschpflaume, Pflaume/Zwetsche
Gliederung der Art Schlehe, Schwarzdorn, Schlehenpflaume Prunus spinosa L.
Ausführlicher Schlüssel für herbe Früchte
Gliederung der Art Kirschpflaume Prunus cerasifera Ehrhart
Gliederung der Art Pflaume/Zwetsche Prunus domestica L.
Primitivpflaumen (Bestimmungsschlüssel)
Ziparte,  Prunus domestica ssp. prisca Bertsch
Wiechel Prunus domestica ssp. unbekannt
Kricke, Krieche, Kriecherle, Hunnenplumm, Prunus domestica ssp. insititia Bonnier et Layens
Kreete, Bunte Frühpflaume, Prunus spinosa ssp. intermedia Röder var. tricolor Schlottmann n.p.
Kreeke, Prunus domestica ssp.acuticarpa Schlottmann n.p.
Spilling, Prunus domestica ssp. pomariorum Wernek
Landrassen und Edelsorten (Bestimmungsschlüssel)
Rundpflaume
Mirabelle
Halb-Zwetsche
Echte Zwetsche
Aprikose und Pfirsich
Wissenschaftliche Gliederung und Anzahl der Bäume des Bestandes
Bestandsliste nach Wuchsgebieten der Streuobstwiese
Karten und Bestandslisten nach Herkunft der Pflanzen
Erweitertes Literaturverzeichnis
Firmen
Danksagung
Anschriften



Nachtrag: Inzwischen gibt es eine weitere "Zweite berichtigte, völlig überarbeitete und wesentlich ergänzte Auflage" aber mit Stand vom 26. Juni 2007.  55 Seiten.

Das Werk ist noch im Entstehen. Neue Erkenntnisse in weiteren Auflagen werden sicherlich folgen. Der Verfasser hält im Reservat für Gehölze der Sektion Prunus in/bei Ratzeburg auch Fachtagungen ab, um das Wissen um die Wildpflaumen zu ergänzen und zu erforschen und zu verbreiten. Interessierte sind aufgerufen und herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.



Bezug dieser äußerst verdienstvollen Publikation: www.rzkultur.de bzw. beim Verfasser
gegen Portovorauszahlung (1,45 € Briefmarke senden).



Wenn bis jetzt immer nur von der 'zweiten Auflage' die Rede war, lag das daran, dass ich die erste Auflage nicht kannte.  Heute habe ich sie 'gefunden', sie steht auch im Internet:  http://ag-geobotanik.ahaco.de/Kieler_Notizen/KN31_03/KN31schlottmann.pdf



An der Publikation "Von Schlehen, Kirschpflaumen und Primitivpflaumen" wird weiterhin gefeilt. Mir liegt jetzt eine "Kurzfassung der Neubearbeitung" vor. Sie hat den Bearbeitungsstand bis zum 01. September 2010.   Bezugsquelle wie oben.






« Letzte Änderung: 22. September 2010, 09:39:14 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #28 am: 23. Juli 2007, 16:31:52 »

Titel:
Obstgehölze, Grün ist Leben, BdB Handbuch, Teil VI, 
I..............................
Herausgeber:
BdB - Bund deutscher Baumschulen
I..............................
Texte Kernobst:
Dr. Gustav Engel, Rheinbach 
Dr. Helga Buchter-Weißbrodt, Rödersheim
Texte Steinobst:
Dr. Karl Georg Schwarz, Franckeneck
Texte Kirschen, Schalen- und Beerenobst:
Rudolf Metzner, Weinsberg
Texte Quitten und Holunder:
Hans Josef Weber, Hönningen
Texte Heidel- und Preißelbeeren:
D. Heermann, Grethem
I..............................
Erschienen:
Verlagsgesellschaft "Grün ist Leben" mbH, Pinneberg 1985
9. Auflage 1995
206 Seiten, DIN A 5, Taschenbuch,

Inhaltsübersicht

Kernobst
Äpfel
Birnen
Quitten
Mispeln
 
Steinobst
Sauerkirschen
Süßkirschen
Pflaumen, Zwetschen
Mirabellen, Reneclauden
Pfirsiche
Aprikosen
Nektarinen

Beerenobst
Johannisbeeren
Stachelbeeren
Himbeeren
Brombeeren
Weinreben
Gartenheidelbeeren
Preiselbeeren

Schalenobst
Haselnüsse
Walnüsse

Verschiedene Obstarten
Essbare Kastanien
Ebereschen
Mandeln
Holunder
Feigen
Kiwi

Obstunterlagen

Krankheiten und tierische Schadorganismen des Baum- und Strauchbeerenobstes

Nützlinge

Sortenverzeichnis nach Produktgruppen

Alphabetisches Inhaltsverzeichnis




Es gibt das Buch auch in neuer Auflage, mit neuer Aufmachung, neuen Autoren und neuem Verlag. Ob sich inhaltlich eigentlich viel geändert hat, habe ich noch nicht überprüfen können:

Titel:
Obstgehölze, Grün ist Leben, BdB Handbuch, Teil IV,
I..............................
Herausgeber:
BdB - Bund deutscher Baumschulen
I..............................
Autoren:
John-Hermann Cordes
Niels Sommer
I..............................
Verlag:
Av Buch; Veränderte Auflage (November 2006)
ISBN-10: 3704022039
ISBN-13: 978-3704022035
216 Seiten, Taschenbuch, 23,8 x 16,8 x 1,6 cm



« Letzte Änderung: 26. Juli 2007, 10:41:54 von Walther » Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #29 am: 25. Juli 2007, 11:17:37 »

Titel:
Purpleleaf Plums
I..............................
Verfasser:
Arthur Lee Jacobson
I..............................
Verlag:
Timber Press (Portland, USA) 1992 First edition
ISBN: 0-88192-255-2
183 Seiten, 12 Tafeln mit Farbfotos, zahlreiche Listen und Tabellen, Blattsilhouetten der einzelnen Sorten, gebunden, 23,5 x 16 cm

"The first comprehensive treatment on the 50 purpleleaved plum cultivars."

Die Früchte von vielen rotlaubigen Pflaumenbäumen sind nicht nur essbar sondern sogar ausgesprochen lecker. Darum nehme ich das Buch hier im Obstforum auf.  Es lässt sich sehr preiswert als Restauflage in den USA in vielen Internetantiquariaten kaufen.


Contents

Acknowledgments

Part I Identification, Cultivation, and Classification
1 Introduction
2 Origin and History
3 Flowers
4 Foliage
5 Fruit
6 Tree Shape
7 Hardiness
8 Breeding and Genetics
9 Culture
10 Propagation and Availability
11 Identification Keys

Part II Cultivar Descriptions

Concluding Remarks
Appendix 1 Thumbnail Summaries
Appendix 2 Scientific Names
Appendix 3 Purpleleaved Nonplum Prunus Trees
Endnotes
Glossary
Bibliography
People Index
Nursery Index
Subject Index
Species and Varieties Index
Permissions
Acknowledgments



« Letzte Änderung: 25. Juli 2007, 14:34:09 von Walther » Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Literaturhinweise: Obst « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines