Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24. Oktober 2020, 16:31:20
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Die Inhalte von Forum und Galerie (Fotos, Texte...) unterliegen der Creative Common License
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: weiße baumstämme 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: weiße baumstämme  (Gelesen 3710 mal)
langkiel
*
Offline Offline

langkiel
Jedes mal werd´ ich schlauer.


« am: 21. Oktober 2005, 19:09:04 »

wir besitzen je einen apfelbaum, nußbaum und weichselbaum. öfters sieht man bei bauern die stämme weiß, ich vermute mit kalkmilch bestrichen. abgesehen von der hübschen optik hätten wir gerne gewußt, welchen zweck hat das, können wir es auch bei unseren bäumen anwenden (wann, rezeptur)? Huch
Gespeichert
Rizinus
****
Offline Offline

Rizinus
l´amour cèst un enfant de la liberté


« Antworten #1 am: 22. Oktober 2005, 16:49:16 »

hallo,

der weiße (kalk)anstrich dient als frostschutz. bei frost und hoher sonneneinstrahlung im winter hat man wegen der relativ dunklen rinde sehr unterschiedliche temperaturen auf der sonnen- und der schattenseite des baumstamms. der baum kann davon frostrisse kriegen. durch den weißen anstrich wird das sonnenlicht zurückgestrahlt und der temperaturunterschied geringer.
man kann diesen kalkanstrich in gutsortierten  gartencentern/gärtnereien kaufen oder selber mixen: gelöschten (!) kalk und schön klebrigen lehm in wasser anrühren, bis es eine zähflüssige pampe gibt.
vor dem anstrich sollte man die rinde mit einer bürste abrubbeln, um lose teilchen zu entfernen.

viel spaß beim pinseln !
Gespeichert

gruß aus der klimazone 8a
langkiel
*
Offline Offline

langkiel
Jedes mal werd´ ich schlauer.


« Antworten #2 am: 23. Oktober 2005, 14:06:53 »

danke für deine schnelle antwort
Gespeichert
Konrad Ilg
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #3 am: 23. November 2005, 08:09:15 »

....wenn man im Dorf oder Stadt wohnt, ist das anstreichen nicht unbedingt notwending, da die Sonneneinstrahlung vom Nachbar, [Haeuser und Baeume] unterbrochen wird, aber schaden tut es nicht!

Kalk wascht sich schnell weg durch den Regen.....ich zum beispiel spritze eine Wasserloesliche weisse Farbe [Latex], ungef. 1/3 Farbe, 2/3 Wasser und das haelt sich fuehr 2 bis drei Jahre.  
[Wichtig!..man darf keine Oelfarbe anwenden!]

http://i25.photobucket.com/albums/c97/fruitnut_/DSC00180.jpg

Im fruehen Fruehling ist die die Frostgegefahr am groessten, wo es tagsdurch manchmal sehr warm ist, der Stamm waermt sich schnell durch seine dunkle Farbe, [saugt wasser] und nacht's Frost, wo es zu Rinden platzungen und Rissen fuehren kann. Seit ich die Baeume anstreiche sind sie wesentlicher gesuender, eigentlich keine Risse mehr, wo sonst auch mehr Ungeziefer sich verbergen und ueberwintern.
Konrad
Gespeichert
Re-Mark
****
Offline Offline

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #4 am: 23. November 2005, 15:08:54 »

Weiße Flächen erwärmen sich bei Sonneneinstrahlung nicht nur weniger, sie kühlen nachts auch langsamer ab! Also ein doppelter Effekt, um die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht auszugleichen.

Was ich mich schon lange frage: könnte man eigentlich auch eine weiße Dispersionsfarbe nehmen, wie man sie auch in Innenräumen für die Wände benutzt?
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: weiße baumstämme « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines