Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. Oktober 2020, 23:58:24
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Schwamm am Apfelbaum 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Schwamm am Apfelbaum  (Gelesen 3669 mal)
Christine
Gast
« am: 29. August 2005, 14:59:08 »

Hallo,

ich hatte schonmal nach den Überlebenschancen meines Apfelbaums gefragt. (http://forum.planten.de/archiv/index.php?action=display;board=9;threadid=15360;start=msg#msg)
Dieses Jahr trägt er Schwamm an 3 Stellen, Bild anbei. Mich würde mal interessieren, was genau das für ein Pilz oder Schwamm ist. Weiß das jemand? Befällt der auch andere Bäume in der Umgebung oder nur ohnehin angegriffene Bäume?

Der Specht (s. alter Thread) hat übrigens in seiner Höhle in diesem Baum etliche Junge großgezogen. Das war sehr hübsch mit anzusehen.

Viele Grüße
Christine
« Letzte Änderung: 29. August 2005, 14:59:27 von Christine » Gespeichert
Tolmiea
*****
Offline Offline


Liebe ich dieses Forum???


« Antworten #1 am: 29. August 2005, 21:51:24 »

Prognose zum Überleben kann ich auch net abgeben. Gesund wird der Baum jedenfalls nicht mehr.

Es könnte der Schillerporling Inonutos hispidus sein, der schmarotzt u.a. an Apfelbäumen. Er gilt nach H. Jahn als intensiver Parasit, dringt durch Wunden an Stamm und Ästen ein und verursacht eine Art schwammiger Weißfäule im Kernholz.
Aber was willst du machen?

Ich habe mich mit den verschiedenen Baumpilzen in meinem Garten arrangiert. Baum und Pilz, solange es kein Hallimasch ist,  dürfen bleiben, bis der morsche Zustand eine Fällung erforderlich macht. Baumpilze haben erst im Frühjahr einen unserer alten Pfirsiche gefällt. Aber mein einer Fliederstamm ist bestimmt seit 10 Jahren von einem Zunderschwamm befallen, und blüht und gedeiht weiterhin.....
Wer  Angst vor weiterem Pilzbefall hatt, dürfte auch keinen Totholzhaufen haben...Baumpilze sind doch faszinierende Gestalten, und ich habe ich schon zwei Mal einen wunderschönen Lacktrichterling an meinen alten Stämmen "gezüchtet", wer hat den denn schon im Garten.... Lächelnd

liegrü g.g.g.
Gespeichert
Christine
Gast
« Antworten #2 am: 01. September 2005, 15:51:50 »

Danke für die Antwort, Tolmi. Klar darf der Baum noch bleiben, solange er nicht gar zu morsch wird. Dieses Jahr schmeißt er allerdings seine wenigen Äpfel (Kälte zur Unzeit im Frühjahr) auch noch weg, lange bevor sie reif wären. Dumm, das! Dafür hat er neue Spechte produziert. Mal schauen, was er nächstes Jahr zu bieten hat.

Viele Grüße
Christine
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Schwamm am Apfelbaum « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines