Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 11:30:35
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Folge planten.de und Forum auch auf Twitter !
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Wann / wie Himbeeren umpflanzen? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Wann / wie Himbeeren umpflanzen?  (Gelesen 42800 mal)
willem_baltic
Gast
« am: 19. Juli 2005, 14:03:59 »

Moin Moin,

Meine Himbeeren müssen dieses Jahr den Standort wechseln. Wann ist dafür der beste Zeitpunkt (nach der Ernte / Herbst / Frühjahr)?
Ich würde an den bestehenden Pflanzen je eine Rute stehen lassen. Ist es ratsam diese einzukürzen? Müssen die Wurzel eingekürzt werden? Oder ist es besser nurNeuaustriebe zu verwenden?

Muss / Sollte der Boden irgendwie vorbehandelt werden? Oder gerade nicht.

Ist es ratsam Ringelblumen / Kapuzinerkresse unter die Himbeeren zu pflanzen oder im ersten Jahr nicht? Oder gerade dann und später nicht? Oder nur daneben?

Fragen über Fragen, aber ich denke einige von Euch werden wir helfen.

Gruß  willem
« Letzte Änderung: 19. Juli 2005, 14:06:52 von willem_baltic » Gespeichert
netrag
****
Offline Offline

netrag1
Naturraum 75/süd, Klimazone 6b


« Antworten #1 am: 22. Juli 2005, 18:44:49 »

Hallo,
bei Deinen Himbeeren verwendest Du die neuen Triebe.Diese kürzt Du auf etwa 20-25 cm ein und pflanzt sie.
Zur Bodenvorbereitung kanst Du Kompost nehmen.Ansonsten bereitest Du das Beet ganz normal vor.
Gute Ergebnisse wünscht
netrag1
Gespeichert

Herzl.Gruß
netrag1
"Die Voraussetzung für Wissen ist die Neugier"
(Jaques-Yves Cousteau)
willem_baltic
Gast
« Antworten #2 am: 22. Juli 2005, 20:55:32 »

Moin Moin,

so weit runterschneiden http://www.smiliemania.de/smilie132/00000131.gif? Nicht dass ich dir nicht glauben würde. Tragen die Himbeeren dann nächstes Jahr?

willem
« Letzte Änderung: 26. März 2013, 18:43:32 von Walther » Gespeichert
netrag
****
Offline Offline

netrag1
Naturraum 75/süd, Klimazone 6b


« Antworten #3 am: 23. Juli 2005, 20:23:09 »

nein
LG netrag1
Gespeichert

Herzl.Gruß
netrag1
"Die Voraussetzung für Wissen ist die Neugier"
(Jaques-Yves Cousteau)
Pieter
*****
Offline Offline

pieter
53° 40' Nord und 8° 54' Ost phän.Naturraum 67


« Antworten #4 am: 25. Juli 2005, 15:49:20 »

Du solltest die Himbeeren auch nicht jetzt umpflanzen, sondern wie die Berufsgärtner es machen ca November, dann ist das Holz ausgereift und Frostschäden werden vermieden. Um die Zeit kann man auch wurzelnackte Himbeeren kaufen, vielleicht empfiehlt sich eine Verjüngung Deines Bestandes.
Für eine Ernte im nächsten Jahr besorg Dir ein paar 'Autumn Bliss' die tragen dann schon im Herbst (ohne Maden).
Gruß Pieter
« Letzte Änderung: 25. Juli 2005, 15:51:20 von Pieter » Gespeichert
Pieter
*****
Offline Offline

pieter
53° 40' Nord und 8° 54' Ost phän.Naturraum 67


« Antworten #5 am: 26. Juli 2005, 09:03:07 »

Noch ein Nachtrag: Du könntest bei dem feuchten Wetter, das wir jetzt haben, versuchen, junge Ruten mit Erdballen auszugraben und umzusetzen. Die dann aber nicht zurückschneiden, sondern weiter wachsen lassen, ev. anbinden.
GrußPieter
Gespeichert
willem_baltic
Gast
« Antworten #6 am: 26. Juli 2005, 10:07:34 »

Moin Moin,
danke für eure vielen Antworten. Ich habe in einem Gartenkalender den Hinweis gefunden, dass ab dem 19. September Himbeeren versetzt werden können. Ich denke ich werde einige jetzt mit Wurzelballen und andere später wie von euch beschrieben versetzen. Im nächsten Jahr werde ich sehen, welche Methode erfolgreicher war.

Gruß willem
Gespeichert
Re-Mark
****
Offline Offline

Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #7 am: 26. Juli 2005, 12:29:43 »

Ich würde vermuten, daß Himbeeren noch einige neue Ruten treiben, wenn man sie jetzt verpflanzt und feucht hält. Als eine zweite Herbstsorte neben 'Autumn Bliss' gäbe es da noch 'Zefa 3'. Das ist meine starkwüchsigste Sorte...
Gespeichert
willem_baltic
Gast
« Antworten #8 am: 04. Mai 2006, 00:52:05 »

Moin Moin

ein kleiner Zwischenbericht zu dem angegrauten Thema.

Ich habe dann also letzten August eine neue Himbeer-Reihe aufgemacht, bestehend aus:
  • verpflanzten Stöcken mit einer Rute
  • verpflanzten bewurzelten Ausläufern
jeweils aus eigenen und Nachbarsbstand, und
  • gekauften Stöcken
Insgesamt ca. 25 Ruten, von denen 24 bisher ausgetrieben haben. Ich habe keine Ruten eingekürzt, auch nicht die ganz langen (~3 m).

Ich froi mich jetzt schon auf Himbeertorte.

Gruss willem
Gespeichert
LolloRosso
***
Offline Offline

LolloRosso
Frankfurt am Main / Klimazone 8a / Naturraum 232


« Antworten #9 am: 04. Mai 2006, 06:45:38 »

Da hänge ich mich doch direkt mal dran ans Thema... ich lese gerade, daß man Himbeeren besser im Herbst umsetzen soll. Dann habe ich es falsch gemacht.  Unentschlossen Scheint aber nicht so schlimm zu sein.

Anfang April habe ich 9 wurzelnackte Himbeerstöcke (oder wie sagt man?) von meiner Schwester per Post bekommen, habe sie *nur mal kurz* Grinsend ins Wasser gestellt, und es hat dann schon eine Woche gedauert, bis ich endlich das Beet ausgehoben hatte. Aber die unsachgemäße Behandlung und der Umzug vom Bodensee nach Rhein-Main hat ihnen anscheinend nichts ausgemacht, es blieb nur ein sowieso dünner Trieb von den neun auf der Strecke, und sie treiben augenscheinlich gut aus.
Die Sorte ist nicht bekannt, soll aber gesund, madenfrei und sehr wüchsig sein.

Meine Frage: kann ich dieses Jahr schon mit einer (guten) Ernte rechnen? Oder brauchen Himbeeren Zeit zum Eingewöhnen?

lg
Renate
Gespeichert
willem_baltic
Gast
« Antworten #10 am: 05. Mai 2006, 16:10:10 »

Moin Moin

Himbeeren tragen (zumindest bei mir) immer an den Ruten des Vorjahres. Das bedeutet, dass du noch 15 Monate auf eine Ernte warten musst.  Unentschlossen

Gruss willem
Gespeichert
uschiii
****
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #11 am: 07. Mai 2006, 13:53:42 »

Meine tragen auch an diesjährigen Trieben - etwas später. Viel Erfolg also!
Gespeichert

Liebe Grüße von Uschi
Blue
Moderatoren
*****
Offline Offline

Blue
Klimazone 5-6, 540 m ü. NN (bayerischer Alpenrand)


« Antworten #12 am: 07. Mai 2006, 15:40:46 »

Wenn ich es richtig verstehe, SIND Deine Himbeerruten ja "vom Vorjahr" - nur dass sie halt umgepflanzt wurden. Ich nehme also schon an, dass Du Himbeeren haben wirst - nur eher weniger und kleinere, da das Wurzelwerk wohl noch nicht so gut entwickelt sein wird. Du solltest wahrscheinlich darauf achten, dass sie genug Wasser kriegen....
Gruß, Blue
Gespeichert
willem_baltic
Gast
« Antworten #13 am: 21. Juli 2006, 10:23:49 »

Moin Moin

ich will diesen Thread ein letztes Mal nach oben holen mit dem Bericht, dass ich noch nie soviele Himbeeren hatte. Alle gesund, keine Maden, alle super-lecker. Nur leider sind einige Ruten unter der Last an der Spitze abgebrochen. Ich werde dieses Jahr die Ruten einkürzen.

Gruss willem (der aus lauter Verzweiflung schon Himbeeressig angesetzt hat.)
Gespeichert
LolloRosso
***
Offline Offline

LolloRosso
Frankfurt am Main / Klimazone 8a / Naturraum 232


« Antworten #14 am: 21. Juli 2006, 23:00:18 »

Auch von mir ein kleiner Zwischenbericht: ich habe immerhin schon 4 wohlschmeckende Beeren ernten können, und es gibt noch ein Dutzend weitere Fruchtansätze.  Die Ruten sind allerdings nur so zwischen 25 und 35cm hoch. Mit der Himbeertorte ist es also Essig dieses Jahr.  Grinsend

Anfangs haben die Pflänzchen ziemlich gekämpft, waren m.E. zu gelb, aber jetzt sehen sie ganz ok aus, halt nur ein bißchen kurz. Dieses Problem haben allerdings alle Pflanzen in diesem Teil des Gartens, es scheint ein Problem mit dem Boden zu geben. Wahrscheinlich komme ich um eine Bodenanalyse nicht herum.

lg
Renate
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Wann / wie Himbeeren umpflanzen? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines