Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. Oktober 2020, 10:34:50
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Sind das wirklich Wassertriebe an meiner Hauszwetsche ? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Sind das wirklich Wassertriebe an meiner Hauszwetsche ?  (Gelesen 2468 mal)
Pfannen-Meister
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« am: 21. Februar 2005, 12:00:12 »

Guten Morgen zusammen,

ich habe eine Frage zum Schnitt meines Pflaumenbaumes:

das gute Stück habe ich im Herbst 2003 gepflanzt. Den Pflanzschnitt
hat die Baumschule für mich übernommen.

aufgrund des erfolgten Pflanzschnittes keine Schnittmaßnahmen in 2004

-    jetzt steht der Winterschnitt an und ich habe mich über entsprechende
     Lektüren etwas schlau gemacht und Folgendes als Konsens verinnerlicht:
        Den Zuwachs der Leitäste und der Spitze um ca. die Hälfte einkürzen
   Konkurrenztriebe ( steilstehende Äste am Ende der Leitäste / Spitze )
   entfernen
   an den Leitästen verbleiben kürze Äste ( ca. 20 - 30 cm ) die unge-
   schnitten bleiben und im kommenden Sommer Fruchtholz bilden sollen

und jetzt zur eigentlichen Frage: an den Leitästen befinden sich auch recht
dicht am Stamm noch Äste, die z.T. bis zu 1 Meter lang sind und von der
Tendenz her steil in die Höhe zeigen. Handelt es sich hierbei um Wasser-
schosse, die ich entferne oder sollte ich diese stehen lassen, das sich
daran im kommenden Sommer Fruchtholz bildet. Allerdings kann ich mir
kaum vorstellen, daß diese langen und dünnen Äste im Jahr 2006 das
Gewicht von Früchten aushalten sollen.

Schon jetzt recht herzlichen Dank für Eure liebe Hilfe.
Ciao
Der Pfannen-Meister
Gespeichert
Fleadheat
****
Offline Offline


N 52° 14' 15'' O 09° 51' 15''; Klimazone 7b


« Antworten #1 am: 21. Februar 2005, 13:03:09 »

Hallo,
Zitat
Handelt es sich hierbei um Wasser-
schosse, die ich entferne oder sollte ich diese stehen lassen

Nach der Schilderung würde ich sagen, ja!

Der Schnitt von Zwetschen ist immer schwierig, weil sie so verdammt viele Wasserreiser bilden. Dein Baum ist jung und hat noch wenig Äste. Ich würde daher versuchen, diese Äste in Waage zu binden, um die Bildung von kürzeren, fruchtragenden Ästen zu fördern. Ein Schnitt fördert m.E. nur die Bildung von neuen "Wasserreisern".
Gespeichert

Unkraut ist die Auflehnung der Natur gegen die Diktatur der Gärtner
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Sind das wirklich Wassertriebe an meiner Hauszwetsche ? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines