Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28. Oktober 2020, 13:18:28
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon mal die RSS-Feeds probiert?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Weinschnitt 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Weinschnitt  (Gelesen 11264 mal)
huhnsgasse
Gast
« am: 04. Januar 2005, 15:45:50 »

Liebe Plantener,

brauche euren Rat!
Ich habe letztes Jahr einen Wein an die Hauswand gepflanzt.Er soll einen Stamm bekommen und in Etagen
erzogen werden.Der Mitteltrieb ist ausreichend stark die zwei Triebe für die erste Etage sind aber an einer ungünstigen Stelle.Kann ich die zwei verholzten Triebe jetzt einfach abschneiden und im Frühjahr zwei neue Augen auswählen?Muss ich beim schneiden verholzter Triebe 2cm stehen lassen damit der Stamm nicht ausblutet? Unentschlossen
Kann man den Leittrieb jetzt auch schneiden?
 
Danke für euren Rat
lieben Gruss
elke

Code:
Überzählige Satzzeichen im Betreff gändert, LG Walther
« Letzte Änderung: 04. Januar 2005, 16:00:49 von Walther » Gespeichert
Wühlmaus
*****
Offline Offline

Wühlmaus
Raue Ostalb, 500m ü.NN, Tallage, 6b


« Antworten #1 am: 04. Januar 2005, 17:26:33 »

Hallo Elke,

wie der Zufall es so will, habe ich gerade (heute Nachmittag) meinen Wein geschnitten Lächelnd Bis Ende Feruar sollte das gemacht sein.

Generell gilt, daß ein solcher Spalierwein ettapenweise gezogen werden sollte. Ende August werden die frischen Ruten, die die Verlängerung Deines mittleren Haupttriebes und der waagerechten Leittriebe bilden sollen, um ungefähr ein Drittel eingekürzt.

Alle anderen einjährigen Triebe werden bis Ende Februar eingekürzt. Die, die Tragruten austreiben sollen, werden mit Zapfen (ca.5cm lang) zum Schutz der letzten Knospe eingekürzt. Die, die nicht mehr austreiben sollen, ohne Zapfen.

Alle Klarheiten beseitigt  Augen rollen ?

WühmausGrüße
Gespeichert
Cosima
Moderatoren
*****
Offline Offline


Waterkant


« Antworten #2 am: 04. Januar 2005, 17:43:20 »

Falls irgendwas noch nicht gaaanz klar ist  Zwinkernd gibts hier die ultimative Weinschnitt- und Pflegeseite.

LG
Cosima
Gespeichert

Allerbeste Grüße, Cosima

Buddhafiguren sind die Gartenzwerge von heute.
Meine moderativen Beiträge sind blau
huhnsgasse
Gast
« Antworten #3 am: 04. Januar 2005, 19:05:44 »

Hallo ihr Zwei,

danke für eure schnelle Antwort.
Die Seite über den Weinschnitt habe ich auch gelesen,trotzdem weiss ich immer noch nicht ob ich beim Schnitt verholzter Triebe direkt am Stamm schneide oder 2cm stehen lasse.Darf man diesen Schnitt jetzt machen?
Wieviele Augen sollte man der ersten Etage belassen und wann schneidet man die ? erst im März?
Bin etwas durcheinander was den Schnittzeitpunkt betrifft
?August bis März schneiden?egal wann?
Ich glaub ihr müsst mir noch mal helfen

lieben Gruss
elke
Gespeichert
Wühlmaus
*****
Offline Offline

Wühlmaus
Raue Ostalb, 500m ü.NN, Tallage, 6b


« Antworten #4 am: 04. Januar 2005, 20:02:19 »

...trotzdem weiss ich immer noch nicht ob ich beim Schnitt verholzter Triebe direkt am Stamm schneide oder 2cm stehen lasse.

Darf man diesen Schnitt jetzt machen?

Wieviele Augen sollte man der ersten Etage belassen und wann schneidet man die ? erst im März?

Bin etwas durcheinander was den Schnittzeitpunkt betrifft
?August bis März schneiden?egal wann?
Ich glaub ihr müsst mir noch mal helfen

Gerne versuche ich es nochmal Smiley

Gleich zu Anfang eine Gegenfrage: Was bezeichnest Du als verholzte Triebe, die Du am Stamm abschneiden willst? Meinst Du damit die vom letzten Sommer (2004)?

Und nun erstmal noch ganz allgemein: Geschnitten am alten, letztjährigen Holz (ausgelichtet und in Form gebracht) wird der Wein immer in der Zeit nach der Ernte bis Ende Februar.

Das von mir genannte Schneiden im August betrifft ausschließlich die Triebe, die langfristig für den weiteren Aufbau Deines Spalieres verwendet werden sollen.  

Es gibt noch eine zweite Schnittphase beim Wein, aber die betrifft ausschließlich die jungen, frischen Triebe. Dabei werden die blüten-,bzw fruchttragenden Triebe eingekürzt. Der richtige Zeitpunkt ist um die Zeit, zu der sich die ersten Blüten öffnen. Es werden dabei die Spitzen der Triebe soweit eingkürzt, daß oberhalb der letzten Blüte noch drei bis vier Blätter stehen bleiben.

Und noch eine generelle Aussage zum Wein: Jedes Auge an einer letztjährigen (2004) kräftigen Rute bringt in diesem Jahr (2005) eine sogenannte Tragrute, die Reben trägt.

Daher läßt der Winzer an seinen Rebstöcken immer nur eine oder ab und an auch zwei letztjährige Ruten stehen, die dann die neue Ernte bringen.

Schneidest Du jetzt an Deinem Wein die letztjährigen Ruten bis auf ein oder zwei Augen (mit Zapfen) zurück, kommt an  jedem dieser Augen eine Tragrute. Das reicht in der Regel bei einem Spalierwein gut und reichlich aus.

Aus den von der Lage her passenden Ruten kannst Du im Sommer dann auch die neuen Seitenarme für Dein Wandspalier ziehen....

WühlmausGrüße
Gespeichert
huhnsgasse
Gast
« Antworten #5 am: 04. Januar 2005, 21:20:14 »

langsam kommt Licht ins Dunkle Smiley ,ich werde also jetzt
alles bis auf die Etagen und den Stamm direkt am Stamm entfernen und den Zapfenschnitt im März-April durchführen.Kann ich die Etagenruten auf jeder Seite 3m stehen lassen?
l.G.e    
Gespeichert
Wühlmaus
*****
Offline Offline

Wühlmaus
Raue Ostalb, 500m ü.NN, Tallage, 6b


« Antworten #6 am: 04. Januar 2005, 22:51:00 »

langsam kommt Licht ins Dunkle Smiley ,ich werde also jetzt
alles bis auf die Etagen und den Stamm direkt am Stamm entfernen

und den Zapfenschnitt im März-April durchführen.


Kann ich die Etagenruten auf jeder Seite 3m stehen lassen?
l.G.e    

Diese Schnittmaßnahmen sollten bis Ende Februar durchgeführt sein!

Soll 3 Meter die Endbreite sein?? Dann würde ich mich auf jeden Fall über einge Jahre an diese Breite hinarbeiten, damit die "Äste" mehr Stabilität bekommen. Und Du ein wenig Gefühl für das Volumen und Wuchsverhalten Deines Weines bekommst  Zwinkernd

WühlmausGrüße
Gespeichert
huhnsgasse
Gast
« Antworten #7 am: 04. Januar 2005, 22:55:56 »

Nochmals danke für deine Hilfe!
lieben Gruss
elke Smiley
Gespeichert
Gisela
**
Offline Offline

Gisela

WWW
« Antworten #8 am: 05. Januar 2005, 06:51:00 »

Hallo Wühlmaus
Schöne Anleitung!  Smiley
Vielleicht noch eine Anmerkung: Ende Februar kann Schnitt schon zu spät sein, je nach Klima. Bei mir gab es da schon mal ein schier endloses Ausbluten.

Gisela grüßt
Gespeichert

Sven
****
Offline Offline

Sven
Weinreben - Kletterpflanzen - Rankhilfen


WWW
« Antworten #9 am: 26. Januar 2005, 19:45:21 »

Hallo Elke und alle ringsum, zum Rebschnitt hat FassadenGrün - meine Firma, ich sag es lieber gleich von wegen Spam und so  Zwinkernd - jetzt einen umfangreichen Bereich auf der Webseite freigeschalten mit mehreren Unterseiten, ca. 100 Grafiken und vielen Fotos. Zum einen kann ab sofort jeder kostenlos davon profitieren, es istauch quasi alles werbefrei, zum anderen freue ich mich über Anregungen, Änderungshinweise usw. Der Bereich "Erziehung" ist noch in Arbeit, aber auch da ist schon allerhand verfügbar.

Also auf der Webseite unter "Weinreben" und dann "Schnitt".

Beste Grüße aus Leipzig von Sven
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: Weinschnitt « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines