Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28. Oktober 2020, 14:13:47
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Alte Umfrage: Sollte die Sommerzeit (MESZ) abgeschafft werden?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: wein umveredeln? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: wein umveredeln?  (Gelesen 5777 mal)
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« am: 03. November 2004, 23:01:13 »

hallo

ich hab mal ne frage weil ich darüber noch nichts gelesen habe

kann man auch mehrere jahre alte weinstöcke umveredeln?

wann und wie kann man das machen
wer hat erfahrung

danke
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #1 am: 15. November 2004, 17:11:40 »

Das weiss ich auch nicht, könnte mir aber vorstellen, dass der Fachmann das kann.

Allerdings, bei allen Veredelungen am Wein die ich gesehen habe, wurde das Edelreis auf eine Unterlage von gleichem Holz-Durchmesser gepfropft. Außerdem wurde eine maschinelle Zuschnitttechnik an den verbundenen Hölzern verwendet.

Reicht dir das als Antwort?
LG
Walther
Gespeichert
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 16. November 2004, 19:11:06 »

hi
schon mal danke das du überhaupt geantwortet hast  Lächelnd

aber ich wollt es ja selber mal probieren
und dachte es weiß jemand was genaueres über die technik und so

denn beim googeln hab ich auch nicht viel rausbekommen
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #3 am: 16. November 2004, 19:19:48 »

Hast du schon mal was veredelt, oder bist du Anfänger auf diesem Gebiet?

Und willst du nur einen neuen Seitentrieb ansetzen oder den ganzen Weistock (wie alt ist er?) runtersäbeln?

LG
Walther
Gespeichert
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #4 am: 17. November 2004, 00:06:47 »

also der eine weinstock ist 2 jahre (Bianka) alt der andere 3(Seyval Blanc)hoffe er ist richtig geschrieben
dann habe ich noch einen kernlosen Romulus der aber deutlich besser wächst und mehr trägt als die anderen beiden

daher habe ich überlegt die anderen beiden entweder komplett umzuveredeln auf Romulus oder noch andere sorten auszuprobieren und dann vielleicht wie bei Äpfeln mehrere Sorten auf einer Pflanze zu haben

Erfahrungen beim Veredeln hab ich schon n paar mit Äpfeln gemacht (es sind sogar einige angewachsen Grinsend)

es ist aber auch einfach die lust mal was auszuprobieren die mich dazu treibt
Gespeichert
Walther
Global Moderator
*****
Offline Offline

Walther

« Antworten #5 am: 17. November 2004, 11:01:30 »

Na, dann ist doch alles paletti, ich würde dir zuraten, einen Versuch zu wagen.

Bärtels gibt den Dez.-Jan. als günstigen Zeitpunkt an.

 


(zum Link bitte hier klicken)

LG
Walther
« Letzte Änderung: 17. November 2004, 11:01:50 von Walther » Gespeichert
Sven
****
Offline Offline

Sven
Weinreben - Kletterpflanzen - Rankhilfen


WWW
« Antworten #6 am: 20. November 2004, 23:57:07 »

.....hm, Reben umveredeln, das habe ich noch nie gehört oder gelesen. Es geht auch nicht schneller als das Neupflanzen, vermute ich, und die Handhabung nebst Veredelungsschnitt dürfte sehr komliziert ein, ich habe in einem Standardwerk nachgeschaut (Vogt/Schruft „Weinbau), „Englische Kopulation mit Gegenzunge“  Schockiert , oder auch Jupiterschnitt oder Lamellenschnitt, wenn’s ganz wichtig ist, müsste ich das mal abskizzieren.
Heute wird immer Maschinenveredlung mit Omegaschnitt gemacht.
„Bianca“ würde ich vielleicht stehen lassen, ist aber mehr eine (kleinbeerige) Kelterrebe. „Seyval Blanc“ habe ich selbst am Haus als eine meiner ersten Reben, überlege schon lange, wie ich sie loswerde. Aber „Romulus“ hat mich im Sortengarten in Radebeul/Sachsen nicht genügend überzeugt, vermutlich wirst Du die Reiser aber von jemandem haben, der tolle Erfahrungen mit der Sorte hat, oder?

Besten Gruß von Sven
Gespeichert
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #7 am: 22. November 2004, 23:32:07 »

hallo sven

das mit der maschinenveredlung habe ich auch gelesen
(war nochmal in der bibo) und die handveredlung muß wohl auch sehr genau ausgeführt werden und sollte ca. im april ausgeführt werden


ich habe romulus ja selber und es ist meine beste von den dreien
auch wenn sie nicht ganz kernlos ist

ich habe halt nur gedacht das die veredelte rebe dann besser weiterwächst als eine neupflanzung weil die ja nun schon gut eingewachsen ist und auch viel mehr wurzelmasse hat

ich werd einfach mal n bissel rumprobieren und dann hier berichten
Gespeichert
Sven
****
Offline Offline

Sven
Weinreben - Kletterpflanzen - Rankhilfen


WWW
« Antworten #8 am: 28. Dezember 2004, 16:11:42 »

Hallo liebe Obstfreunde,
da ich gerade an meiner Webseite herumbastele wegen Rebenschnitt usw., bin ich beim Durchforsten uralter Bücher auch genau auf das Thema "Wein umverdeln" gestoßen. Wenn noch jemand Interesse hat, kann ich das gern einscannen und mailen, es sind 3 Seiten mit alter Frakturschrift und 2, 3 Strichskizzen zur Schnittführung usw.. Also ggf. über Persönliche Mitteilung oder bei größerem Interesse stelle ich auch gern die Skizzen hier ein.

Schöne Weihnachtsgrüße und bis später,

Sven
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: wein umveredeln? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines