Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 10:54:55
Übersicht Hilfe Suche Galerie Einloggen Registrieren
News: Schon mal die RSS-Feeds probiert?
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: granny smith 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: granny smith  (Gelesen 2667 mal)
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« am: 28. Oktober 2004, 22:24:45 »

hallo ihrs

ich hätte gerne den apfel granny smith oder einen ähnlichen

hat jemand erfahrungen mit solchen sorten bezüglich ertrag und klimaansprüchen

danke
Gespeichert
wendel
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #1 am: 28. Oktober 2004, 23:00:11 »

Hallo Gurke,
Granny Smith reift eigentlich zu spät in Mitteleuropa, so gegen a-m November ,selbst Granny precode (Early Granny )reift erst um den 5 .11 in Köln, rel. stark Schorf , Verkahlender Wuchs,eine rostbraune Backe an der Sonnenseite,auch Stippe tritt manchmal auf, wie bei der Muttersorte .

Die neuen Zuchtabkömmlinge zB NIcogreen schmecken etwas besser,diese sollen aber als Clubsorten vermarktet werden,Pflanzmaterial ist daher schwer zu bekommen.

Wie wäre es mit einer sogenannten alten robusten Sorte??, diese sollten an die Region angepasst sein, bzw eine große Anbaubreite haben zB Wiltshire/ Brettacher/Seestermühler Zitronenapfel/Champagner Renette /Roter Bellefleur/Welschisner /Geflammter Kardinal--

M9 als Unterlage braucht gute Pflege !! ( Bewässerung ,Düngung ,Pfahl)

Gruß Wendel
Gespeichert
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #2 am: 29. Oktober 2004, 15:08:08 »

danke wendel

dann werd ich mich wohl nochmal umschauen müssen

aber eine frage noch was ist denn ne Clubsorte?
Gespeichert
wendel
*
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #3 am: 02. November 2004, 22:46:00 »

Hallo Gurke,

eine Clubsorte ist ein fester Zusammenschluss mehrerer Partner, die von der Erzeugung ,Lagerung,Promotion der Sorte alles selber erledigen nach vorher festgesetzten Standarts. Ziel ist es in einem übersättigten Markt mit einer attraktiven Sorte hohe Preise zu erzielen.

BSP. pink lady/ delblush tentation/ honeycrisp/ rubens /cameo-caudle..
Daher sind dies meist Sorten,die Privat gezüchtet wurden ,nicht bei einer staatlichen Forschungsanstalt beispielsweise, die die Kosten für die anderen 99 Murkszüchtungen nun hereinbekommen müssen.

Nur Obstbauern ,die sich der Vermaktungsordnung unterwerfen bekommen Bäume der Sorte ,alle anderen gehen leer aus ,möchte ein Anbauer aussteigen,so muss er die Bäume roden.

Ausnahme ist zur Zeit nur Fuji KIKU 8.. Hier kann der Anbauer die Farbmutante unter Fuji selbst vermarkten, nicht aber unter Kiku 8. Dazu werden alle Äpfel zentral "gesammelt" und vermarktet.  .. ein weites Feld in der Marktwirtschaft mit EU/-nationalen Regeln,Pflanzenschutz Lager....

Gruss Wendel
Gespeichert
Gurke
***
Offline Offline


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #4 am: 03. November 2004, 17:07:00 »

aha

wieder was gelernt

danke
Gespeichert
Andreas Regner
Global Moderator
*****
Offline Offline

Klimazone 7 (6-8), phän. Naturraum 70


WWW
« Antworten #5 am: 22. November 2004, 19:14:23 »

ich hätte gerne den apfel granny smith oder einen ähnlichen

hat jemand erfahrungen mit solchen sorten bezüglich ertrag und klimaansprüchen

Hallo,

auf Sämlingsunterlage habe ich ihn in Schleswig-Holstein / HH bisher nur stark verkrebst (Obstbaumkrebs) gesehen.
Ich würde ihn als nicht anbauwürdig bezeichnen, insbesondere weil der Geschmack, naja, relativ fade  ist.
Gespeichert

grüsse
andreas
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
forum.planten.de  |  Pflanzen  |  Obst-Forum (Moderatoren: Walther, thuja thujon)  |  Thema: granny smith « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Impressum | Netiquette | Nutzungsbedingungen | Hilfe
Inhalte (Fotos, Texte...) unterliegen seit 02.09.2006 der Creative Common License

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines